Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1102/81193.html    Veröffentlicht: 04.02.2011 09:04    Kurz-URL: https://glm.io/81193

Hotmail-Fehler

Firefox 4 könnte sich wegen Microsoft verzögern

Ein Fehler in Microsofts Webmaildienst Hotmail könnte dazu führen, dass sich die Veröffentlichung von Firefox 4 verschiebt. Mozilla will den Browser erst dann veröffentlichen, wenn Microsoft seinen Fehler korrigiert hat.

Wer mit einer aktuellen Entwicklerversion von Firefox 4 auf Microsofts Hotmail zugreift, hat es schwer, seine E-Mails zu lesen. Die Seite lädt sich laut zahlreichen Nutzerberichten ständig neu.

Schuld ist aber vermutlich nicht der Browser, sondern Hotmail. Eine Änderung an dem Dienst ist inkompatibel mit dem in HTML5 spezifizierten Parser-Algorithmus. Die Mozilla-Entwickler sind daher darauf angewiesen, dass Microsoft den Fehler korrigiert. Vorher wollen sie die finale Version von Firefox 4 nicht ausliefern.

Microsoft arbeitet allerdings bereits an der Korrektur und will den Fehler zum Erscheinen des Release Candidate von Firefox 4 behoben haben.

Derzeit liegt die zehnte Beta von Firefox 4 vor, die Beta 11 soll voraussichtlich Anfang kommender Woche erscheinen. Danach wird wohl noch eine Beta 12 folgen und erst daraufhin ein Release Candidate, wenn nicht doch noch weitere Betaversionen zwischengeschoben wird.  (ji)


Verwandte Artikel:
Suchmaschine: Firefox sucht künftig mit Bing   
(07.10.2010, https://glm.io/78481 )
Mobiler Browser: Firefox 4 Beta für Android und Maemo deutlich schneller   
(02.02.2011, https://glm.io/81134 )
Mozilla: Firefox 4 Beta 10 ist schneller und stabiler   
(26.01.2011, https://glm.io/80983 )
Firefox 4: Mozilla plant Do-not-track-HTTP-Header   
(24.01.2011, https://glm.io/80917 )
Firefox: Bislang keine Hardwarebeschleunigung für Linux   
(18.01.2011, https://glm.io/80782 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/