Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1101/80608.html    Veröffentlicht: 10.01.2011 10:05    Kurz-URL: https://glm.io/80608

Mono

Sicherheitsupdate verhindert ungewollte Quellcode-Freigabe

Version 2.8.2 der freien .Net-Entwicklungsplattform Mono behebt einen Fehler, der unter Umständen den Quellcode von .aspx-Dateien offenbart. Anwendern wird dringend geraten, die aktuelle Version einzuspielen.

Das Mono-Team hat in Version 2.8.2 einen Fehler behoben, der beim Entladen einer Asp.Net-Anwendung dazu führen kann, dass der Anwendungsquellcode in Form einer Aspx-Datei oder einer anderen beliebigen Datei in dem entsprechenden Web-Applikationsverzeichnis einzusehen ist. Der Fehler ist in den Versionen 2.8.x enthalten und in der CVE-Datenbank unter dem Eintrag 2010-4225 ohne nähere Angaben registriert.

Zusätzlich haben die Entwickler weitere ParallelFX-Verbesserungen (Parallel Extensions to the .NET Framework) eingebaut und drei weitere Fehler behoben. Die aktuelle Version steht für sämtliche Plattformen, darunter Linux, Mac OS X und Windows, auf den Servern des Projekts zum Herunterladen bereit.  (jt)


Verwandte Artikel:
Mono: Version 2.8 mit quelloffenen .Net-Bibliotheken   
(08.07.2010, https://glm.io/76336 )
API-Nachbau: Wine 2.0 unterstützt Microsoft Office 2013   
(25.01.2017, https://glm.io/125797 )
Mono: Monodroid VM und IDE für Android   
(05.01.2011, https://glm.io/80494 )
Freier Silverlight-Klon: GPU-Beschleunigung für Moonlight   
(24.11.2010, https://glm.io/79655 )
Programmiersprachen: Mono-Integration für F# geplant   
(12.11.2010, https://glm.io/79364 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/