Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1101/80477.html    Veröffentlicht: 05.01.2011 09:51    Kurz-URL: https://glm.io/80477

Externe Festplatten

Seagate öffnet seine Goflex-Schnittstelle

Seagate kündigt zur CES ein Zertifizierungsprogramm für sein Goflex-System an. Künftig können so auch Drittanbieter Slots für Seagates Goflex-Festplatten in ihre Geräte einbauen.

Im Mai 2010 hat Seagate seine Goflex genannte Schnittstelle für externe Festplatten vorgestellt. Sie ermöglicht es, externe Festplatten mit Adaptern für unterschiedliche Schnittstellen zu versehen, von USB 2.0 und Firewire über USB 3.0 bis eSATA. Künftig sollen auch Drittanbieter die Schnittstelle verwenden dürfen.

Seagate will mit seinem Goflex-Zertifizierungsprogramm dafür sorgen, dass Hersteller von Mediaplayern, Set-Top-Boxen, Computern und Fernsehern ihre Geräte mit entsprechenden Slots für Goflex-Festplatten ausrüsten. Aber auch andere Hersteller von Festplatten sollen das Goflex-System nutzen können.

Seagate setzt dabei auf der noch nicht fertigen Spezifikation des SATA Universal Storage Module (USM) auf. Erste Geräte auch von anderen Herstellern sollen auf der CES 2011 in Las Vegas in dieser Woche zu sehen sein.

Goflex-Festplatten für Macs

Darüber hinaus kündigt Seagate zur CES neue Goflex-Festplatten speziell für Macs an. Die externen Festplatten sind von Hause aus mit HFS+ formatiert und kompatibel mit Apples Backupsoftware Apple Time Machine. Wer die Platten an Windows-Rechnern verwenden will, kann einen entsprechenden Treiber bei Seagate herunterladen.

Alle Goflex-Festplatten werden mit einem Adapter für Firewire 800 und USB 2.0 geliefert.

Konkret kündigt Seagate vier Goflex-Modelle für Macs an, darunter die externe 2,5-Zoll-Festplatte Goflex for Mac Ultra-Portable mit 1 TByte für 199,99 US-Dollar und mit 1,5 TByte für 249,99 US-Dollar. Hinzu kommt die Goflex for Mac Limited Edition Ultra-Portable im besonders kompakten Format mit einer Höhe von nur 12,5 mm für 199,95 US-Dollar bei 1 TByte Speicherkapazität. Die Goflex Pro for Mac Ultra-Portable arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und kostet mit 500 GByte 149,99 US-Dollar und mit 750 GByte 179,99 US-Dollar. Die vierte ist die 3,5-Zoll-Festplatte Goflex Desk for Mac, die mit 2 TByte 219,99 US-Dollar kosten soll und mit 3 TByte 279,99 US-Dollar.  (ji)


Verwandte Artikel:
Seagate Goflex: Externe 2,5-Zoll-Festplatte mit 1,5 TByte und USB 3.0   
(22.09.2010, https://glm.io/78158 )
Seagate: Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen   
(24.04.2017, https://glm.io/127462 )
DJI Copilot von Lacie: Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner   
(17.01.2018, https://glm.io/132215 )
Seagate-Festplatte: Getrennte Köpfe sollen HDD-Leistung verdoppeln   
(20.12.2017, https://glm.io/131771 )
Seagate: 2,5-Zoll-HDD mit 4 Terabyte für die PS4   
(31.10.2017, https://glm.io/130895 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/