Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1012/80273.html    Veröffentlicht: 21.12.2010 17:18    Kurz-URL: https://glm.io/80273

HTML5 Labs

Microsoft stellt HTML5-Prototypen zum Download bereit

"HTML5 Labs" nennt Microsoft eine neue Serie von Browser-Prototypen, mit denen Entwickler neue, noch nicht stabile HTML5-Funktionen ausprobieren können. Die ersten können ab sofort heruntergeladen werden.

Der Internet Explorer 9 wird erste HTML5-Funktionen unterstützen, andere sind Microsoft noch zu instabil, um sie in die Browserversion zu integrieren. Um Entwicklern dennoch einen Vorgeschmack auf das bieten zu können, was HTML5 in naher Zukunft ermöglicht, startet Microsoft die "HTML5 Labs".

Im Rahmen der HTML5-Labs stellt Microsoft spezielle Browser-Prototypen zum Download bereit, die einzelne neue HTML5-Funktionen unterstützen. So gibt es derzeit zwei Prototypen, einer unterstützt IndexedDB, der andere WebSockets.

Demnächst sollen weitere Prototypen folgen und beispielsweise experimentelle CSS3-Funktionen oder das File-API unterstützen.

Andere Browserhersteller verfolgen hier andere Strategien und statten ihre Browser frühzeitig mit entsprechenden Funktionen aus, deaktivieren diese aber in den Standardeinstellungen. Microsoft hingegen will im Internet Explorer 9 nur HTML5-Funktionen unterstützen, die "site ready" sind, also von Webentwicklern ab sofort produktiv eingesetzt werden können.  (ji)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Edge-Browser schaltet Flash schrittweise ab   
(17.12.2016, https://glm.io/125124 )
Datenschutz: Internet Explorer 9 erhält Trackingabwehr   
(07.12.2010, https://glm.io/79959 )
Spectre und Meltdown: Browserhersteller patchen gegen Sidechannel-Angriff   
(05.01.2018, https://glm.io/131972 )
Encrypted Media Extensions: Web-DRM ist ein Standard für Nutzer   
(19.09.2017, https://glm.io/130132 )
Zertifizierungsstellen: Microsoft wirft Wosign und Startcom aus Windows 10   
(09.08.2017, https://glm.io/129401 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/