Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1011/79393.html    Veröffentlicht: 15.11.2010 11:39    Kurz-URL: https://glm.io/79393

Billigmarken

E-Plus hat erstmals 20 Millionen Kunden

E-Plus hat über 20 Millionen Kunden. Schon Anfang November wurde die 20-millionste Kundin über einen Base-Vertrag gewonnen. Damit hat E-Plus über Billigmarken seine Kundenzahl innerhalb von fünf Jahren verdoppelt.

E-Plus hat den 20-millionsten Kunden gewonnen. Wie der Mobilfunkbetreiber bekanntgab, schloss die Kundin Iffet Demir Anfang November 2010 in Düsseldorf einen Base-Vertrag ab. Damit habe die deutsche KPN-Tochter ihre Kundenzahl innerhalb von fünf Jahren verdoppelt. E-Plus ist gemessen an der Kundenzahl der drittgrößte Mobilfunkbetreiber Deutschlands. Bei der Vorlage des letzten Vierteljahresberichts am 30. September 2010 zählte das Unternehmen noch 19,9 Millionen Kunden.

Intern werde das Wachstum vorrangig auf Aldi-Talk, eine Vertriebspartnerschaft mit dem Lebensmitteldiscounter, die Marke Base und die Onlinetochterfirma Simyo zurückgeführt, meldete die Rheinische Post aus dem Unternehmen. E-Plus betreibt auch die Eigenmarke Ay Yildiz und die Firmentochter Blau.de. Weitere Kooperationspartner sind der ADAC, MTV und Viva.

Marktführer Vodafone Deutschland steigerte im letzten Quartal die Zahl der Mobilfunkkunden auf 35,69 Millionen. Damit überholte Vodafone die Deutsche Telekom, die in ihrer deutschen Mobilfunksparte 34,9 Millionen Kunden hatte. Telefónica O2 konnte im letzten Quartal im Mobilfunkbereich 388.000 Neukunden gewinnen und zählt damit insgesamt 16,6 Millionen Kunden.

Nach dem Netztest des Magazins Connect zieht E-Plus bei der Gesprächsstabilität auf Autobahnen und Landstraßen mit den beiden Marktführern Vodafone und T-Mobile gleich. Zudem zeigten sich erste Anzeichen des HSDPA-Ausbaus in den Messwerten. Dennoch reiche E-Plus mit der Qualität seines Datennetzes nicht an die anderen drei Netzbetreiber heran. Doch der angekündigte Ausbau könnte eine Trendwende bringen, so Connect. Aktuelle Pläne für LTE hat E-Plus jedoch nicht.  (asa)


Verwandte Artikel:
E-Plus-Tarife werden nicht mehr vermarktet    
(26.01.2010, https://glm.io/72652 )
E-Plus: Momentan haben Kunden keinen Bedarf an LTE   
(26.10.2010, https://glm.io/78902 )
Charter Communications: Kabelnetzbetreiber könnte 185-Milliarden-Angebot erhalten   
(10.08.2017, https://glm.io/129430 )
Single RAN: Telefónica investiert in bessere LTE-Versorgung   
(26.02.2018, https://glm.io/133009 )
Telefónica Deutschland: HD Voice nun auch von Mobilfunk ins Festnetz   
(09.02.2018, https://glm.io/132693 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/