Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1011/79363.html    Veröffentlicht: 12.11.2010 14:25    Kurz-URL: https://glm.io/79363

Sipgate-VPN

Kostenloser Schutz beim Telefonieren, Surfen und Mailen

Sipgate-Kunden steht ab sofort ein kostenloses Virtual Private Network (VPN) zur Verfügung. Der Internettelefonieanbieter will damit VoIP-Telefonate und die Internetnutzung unterwegs absichern.

Das Sipgate-VPN soll die Internetnutzung über Mobilfunknetze, WLAN-Hotspots sowie Uni- und Firmennetzwerke sicherer machen. Über die vom mobilen Endgerät bis zum Sipgate-Rechenzentrum verschlüsselte Verbindungen können etwa Internettelefonie (VoIP), Websurfen sowie der Abruf und das Versenden von E-Mails geschützt werden.

Sipgate will mit dem für Kunden kostenlosen Angebot das Ausspähen von Daten beispielsweise durch Zugangsanbieter selbst und durch Session-Hijacking verhindern. Letzteres wurde durch das Firefox-Plugin Firesheep deutlich einfacher. Für abhörsichere Telefonate zwischen beiden Sipgate-Kunden müssen beide Gesprächspartner den VPN-Service nutzen.

Der Zugang zum Sipgate-VPN wird unter www.sipgate.de/vpn erklärt, für iPhone-Nutzer gibt es eine Anleitung unter www.sipgate.de/ivpn.  (ck)


Verwandte Artikel:
Sipgate: App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz   
(23.02.2018, https://glm.io/132949 )
Cisco: Kritische Lücke im VPN ermöglicht DoS-Angriffe auf Switches   
(30.01.2018, https://glm.io/132470 )
Linksys WRT32XB: Gamingrouter priorisiert Xbox für geringere Lag-Spitzen   
(11.01.2018, https://glm.io/132114 )
Skype für Mac: Neue Beta bringt Gruppenvideotelefonate   
(04.11.2010, https://glm.io/79154 )
Sipgate: App Satellite soll die SIM-Karte ersetzen   
(16.02.2018, https://glm.io/132817 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/