Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1011/79244.html    Veröffentlicht: 09.11.2010 11:42    Kurz-URL: https://glm.io/79244

Samsung Continuum

Android-Smartphone mit Newsticker-Display

Samsung hat mit dem Continuum ein Android-Smartphone mit zwei Displays vorgestellt. Das Hauptdisplay dient zur Steuerung des Geräts. Das zweite, kleinere Display ist für die Anzeige von Nachrichten sowie Informationen aus sozialen Netzwerken gedacht.

Das Hauptdisplay im Samsung Continuum ist ein 3,4 Zoll großer Super-Amoled-Touchscreen. Das Newsticker-Display nutzt ebenfalls Super-Amoled-Technik und bietet eine Bilddiagonale von 1,8 Zoll. Zur Auflösung und Farbtiefe der Displays liegen keine Angaben vor. Die Quelle für die Anzeige im Newsticker-Display kann vom Nutzer konfiguriert werden. Neben Schlagzeilen lassen sich Sportergebnisse, Finanznachrichten und Informationen aus sozialen Netzwerken sowie E-Mail-Benachrichtigungen anzeigen.

Weil das Smartphone keine Hardwaretastatur besitzt, müssen alle Eingaben über eine Bildschirmtastatur vorgenommen werden. Der Einsatz von Swype soll die Texteingabe vereinfachen. Das Mobiltelefon besitzt eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Fotolicht. Beim Prozessor hat sich Samsung für einen Cortex A8 Hummingbird mit einer Taktrate von 1 GHz entschieden. Das Mobiltelefon unterstützt WLAN nach 802.11 b/g/n und beherrscht das Bluetooth-Profil A2DP. Alternativ steht auch eine 3,5-mm-Klinkenbuchse zur Verfügung.

Zum Lieferumfang gehört eine Micro-SD-Card mit 8 GByte. Der Speicherkartensteckplatz unterstützt maximal Karten mit einer Kapazität von 32 GByte. Zur weiteren Speicherbestückung liegen keine Angaben vor. Auf dem Continuum läuft das veraltete Android 2.1, es ist unklar, ob ein Update auf Android 2.2 geplant ist. Das Mobiltelefon unterstützt Digital Living Network Alliance (DLNA), um Daten mit entsprechenden Geräten auszutauschen.

Wie groß das Mobiltelefon ist, was es wiegt und wie lange es mit einer Akkuladung durchhält, hat der Hersteller nicht verraten.

In dieser Woche will der US-amerikanische Mobilfunknetzbetreiber Verizon Wireless das Samsung Continuum alias SCH-I400 auf den Markt bringen. Einen Preis für das Android-Smartphone ohne Vertrag hat der Netzbetreiber nicht verraten. Es ist nicht bekannt, ob das Android-Smartphone auch auf den deutschen Markt kommen wird.  (ip)


Verwandte Artikel:
DeX im Hands On: Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones   
(29.03.2017, https://glm.io/126991 )
Samsung: Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an   
(01.03.2018, https://glm.io/133084 )
Galaxy S9 und S9+ im Hands On: Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende   
(25.02.2018, https://glm.io/132928 )
Desktop-Modi im Vergleich: Fast ein PC für die Hosentasche   
(22.02.2018, https://glm.io/132908 )
Huawei: Erste P10-Nutzer bekommen Oreo-Upgrade   
(02.03.2018, https://glm.io/133118 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/