Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1011/79197.html    Veröffentlicht: 08.11.2010 08:27    Kurz-URL: https://glm.io/79197

Apple

Update für iPhoto bringt Kalenderdruck zurück

Apple hat sein neues Softwarepaket iLife 11 mit einer verbesserten Version 9.1 des integrierten Fotoprogramms iPhoto ausgestattet. Das neue iPhoto unterstützte bislang keine Kalendererstellung, die noch in der Vorversion möglich war. Nun ist die Funktion pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zurück.

Die neue Version 9.1 von iPhoto ermöglicht nun wieder das Erstellen von Fotokalendern aus der Bildersammlung des Benutzers. Die Kalender werden aus der Anwendung heraus direkt bei Apple bestellt. Außerdem integrierte Apple neue Grußkarten für Feiertage in seinem Fotoprogramm. Darüber hinaus wurden einige Programmfelder beseitigt. Eine detaillierte Liste aller Änderungen hat Apple in einem Supportdokument zusammengefasst.

Apple verkauft iPhoto nur in Zusammenhang mit der iLife-11-Produktsammlung. Das Paket wurde am 20. Oktober 2010 vorgestellt und besitzt als größte Neuerung einen Vollbildmodus, einige Facebook-Verbesserungen, neue Slideshows, Templates und neue Druckprodukte. Der Vollbildmodus wird zum Beispiel bei kartengestützten Ansichten genutzt.

Apples iLife 11 wird bei neuen Macs kostenlos ausgeliefert. Das Update von einer Vorversion kostet 49 Euro. Das iPhoto-Update wird über die Softwareaktualisierung von Mac OS X eingespielt.  (ad)


Verwandte Artikel:
Apple: Aperture 3.1 mit Detail- und Leistungsverbesserungen   
(22.10.2010, https://glm.io/78817 )
Neue Kameras: Apple aktualisiert seine RAW-Werkzeuge   
(03.08.2010, https://glm.io/76929 )
Apple iLife 11: Videoschnittprogramm nimmt den Anwender an die Hand   
(20.10.2010, https://glm.io/78779 )
iLife: Fliegt iDVD aus Apples neuem Softwarepaket?   
(27.07.2010, https://glm.io/76755 )
Apple iLife 09 mit Gesichtserkennung und Musiklehrer   
(06.01.2009, https://glm.io/64422 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/