Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1011/79113.html    Veröffentlicht: 03.11.2010 12:51    Kurz-URL: https://glm.io/79113

Dragon Age Legends

Abenteuerausrüstung bei Facebook freispielen

Die Rollenspielreihe Dragon Age bekommt mit Legends einen Ableger auf Facebook. Originelle Marketingidee: Wer dort Heldentaten vollbringt, kann spezielle Ausrüstung für Dragon Age 2 erhalten. Betatester dürfen sich jetzt schon anmelden.

Einen Tag nach Bekanntgabe einer langfristigen Kooperation zwischen Electronic Arts und Facebook kündigt der Publisher Dragon Age Legends an. Das soll im Februar 2011 auch als kostenlos spielbares Free-to-Play-Angebot an den Start gehen und entsteht bei EA 2D. Eine Besonderheit ist, dass sich Spieler im sozialen Netzwerk Gegenstände für Dragon Age 2 freispielen können, das am 10. März 2011 erscheint. Wie genau das funktioniert, ist noch nicht im Detail bekannt - wahrscheinlich erfolgt die Übertragung per Code. Wer sich für den Betatest von Legends anmelden möchte, kann das schon jetzt auf der Homepage des Spiels.

Dragon Age Legends basiert auf der gleichen Welt wie die Konsolen- und PC-Rollenspielreihe. Es soll eine eigenständige Handlung aufweisen - die aber schon zentrale Elemente wie die Free Marches aus Teil 2 vorneweg aufgreift. Seinen Helden soll der Spieler per Charaktergenerierung selbst basteln dürfen, das Kampfsystem ist nach Angaben von EA taktisch orientiert und es gibt die Möglichkeit, sich im Koopmodus mit anderen zusammenzutun.  (ps)


Verwandte Artikel:
Spieletest: Dragon Age Origins - die Konsolenversion   
(12.11.2009, https://glm.io/71165 )
Casey Hudson: Mass-Effect- und KOTOR-Leiter kehrt zu Bioware zurück   
(19.07.2017, https://glm.io/129015 )
Dragon Age 2: Fantasywelt als Importangebot   
(07.10.2010, https://glm.io/78487 )
Square Enix: Final Fantasy 15 auch ohne Denuvo-Crack geknackt   
(06.03.2018, https://glm.io/133167 )
Rechtsstreit: Blackberry verklagt Facebook wegen Messaging-Patenten   
(07.03.2018, https://glm.io/133189 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/