Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1010/78771.html    Veröffentlicht: 20.10.2010 15:06    Kurz-URL: https://glm.io/78771

Pandigital

Neuer E-Book-Reader mit 6-Zoll-Bildschirm angekündigt

Pandigital hat einen neuen E-Book-Reader vorgestellt. Das Gerät wird über einen E-Paper-Bildschirm verfügen - im Gegensatz zum ersten Gerät des US-Herstellers, das ein farbiges LCD hat.

Das US-Unternehmen Pandigital will in Kürze einen weiteren E-Book-Reader auf den Markt bringen. Das Gerät mit der Bezeichnung Novel Personal eReader wird über einen 6 Zoll (15,2 cm) großen E-Paper-Bildschirm verfügen. Er stellt 16 Graustufen dar und hat eine Auflösung von 600 x 800 Bildpunkten.

E-Book-Reader und Bilderrahmen

Pandigital ist als Hersteller von digitalen Bilderrahmen bekannt. Im Frühjahr hatte das US-Unternehmen einen ersten E-Book-Reader vorgestellt. Der verfügt jedoch im Gegensatz zu dem neuen Gerät über ein LC-Farbdisplay. Bei dem neuen Gerät hingegen setzt der Hersteller auf ein energiesparendes E-Paper-Display.

Das wird jedoch nicht vom Marktführer E-Ink geliefert, sondern vom taiwanischen Hersteller Sipix. Dessen Technik setzen unter anderem der auf der Ifa präsentierte Oyo und der DR-900 von Asus ein.

Der Bildschirm ist ein Touchscreen, über den der E-Book-Reader bedient wird. Ein Sensor erkennt, wie der Leser das Gerät hält und schaltet entsprechend zwischen Hoch- und Querformat um. Der E-Book-Reader liest die Formate ePub und PDF. In den Texten kann der Nutzer Notizen machen, und er kann nach Stichworten darin suchen. Daneben verfügt das Gerät über ein Wörterbuch.

Zugang zu Onlineshop

Als Schnittstelle steht neben USB auch WLAN zur Verfügung. Darüber erhält der Leser Zugang zum Onlineshop von Barnes & Noble. Auf dem Gerät ist zudem ein Browser installiert, so dass darüber auch das Internet genutzt werden kann. Zur Eingabe von Webadressen sowie zum Schreiben von E-Mails oder Notizen verfügt das Gerät über eine virtuelle Tastatur. Außer Texten auf dem Novel können auch Bilder (jpg, bmp, png) betrachtet und Audiodateien (mp3) abgespielt werden. Die Töne werden über einen eingebauten Lautsprecher oder einen Kopfhörer ausgegeben.

Der neue Novel wiegt knapp 600 Gramm und ist 16,5 x 12,4 cm groß sowie knapp 1 cm dick. Eine Akkuladung soll für 6.000-mal Umblättern ausreichen. Als Speicher für Bücher stehen 2 GByte zur Verfügung, die durch eine Micro-SD-Speicherkarte um 32 GByte erweitert werden können. Das Gerät soll noch in diesem Monat in den USA für 200 US-Dollar auf den Markt kommen.  (wp)


Verwandte Artikel:
E-Book-Reader: Pandigital bringt ein Lesegerät mit Farbdisplay heraus   
(25.05.2010, https://glm.io/75326 )
Digitaler Bilderrahmen mit Mobilfunkanbindung   
(12.01.2010, https://glm.io/72335 )
Falt-E-Paper: E-Ink stellt aufklappbaren E-Book-Reader vor   
(16.06.2017, https://glm.io/128413 )
Vergleichende Werbung: Amazon lästert über das iPad   
(14.09.2010, https://glm.io/77940 )
Taiwan profitiert vom Boom der E-Book-Reader   
(16.10.2009, https://glm.io/70532 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/