Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1010/78715.html    Veröffentlicht: 19.10.2010 08:34    Kurz-URL: https://glm.io/78715

Externe Stromversorgung

Hypermac-Akkus bald ohne Mac-Anschluss

Für Sanhos externe Hypermac-Akkus bietet das Unternehmen Apple-spezifische Stromanschlusskabel. Damit lassen sich die Akkus als externe Stromspeicher für Macbooks und das Macbook Air verwenden. Aber am 2. November 2010 stellt Sanho den Vertrieb des Kabels mit Magsafe-Adapter ein.

Wer noch eines der externen Hypermac-Produkte mit Apple-Adapter benötigt, muss sich sputen. Der Hersteller verkauft vermutlich nur noch Restbestände. Danach sollen die Anschlusskabel, die denen von Apple gleichen, nicht mehr im Lieferumfang enthalten sein.

Die Hypermac-Produkte sind in ein Aluminiumgehäuse verpackte externe Akkus mit Kapazitäten von 60 (MBP-060) bis 222 Wattstunden (MBP-222). Sie verhelfen Macbook, Macbook Air und auch Macbook Pro zu längeren Laufzeiten. Auch andere mobile Endgeräte wie das iPhone oder das iPad lassen sich damit laden. Deren Anschlusskabel wird es weiterhin geben.

Apple hat sich seinen Magsafe-Stromanschluss patentieren lassen. Dabei wird das Netzkabel durch einen Magneten mit dem Computer verbunden. Stürzt jemand über das Kabel, wird die Verbindung sofort getrennt, so dass kostspielige Notebookstürze vermieden werden.  (ad)


Verwandte Artikel:
Sanho: iPad-Festplatte und Neues von den Hypermac-Akkus   
(04.09.2010, https://glm.io/77713 )
Externer Akku versorgt Macbooks 31 Stunden lang   
(07.05.2009, https://glm.io/66947 )
Apple: Magsafe-Adapter für USB-C denkbar   
(06.04.2017, https://glm.io/127163 )
Akkupack für mobile Geräte der Flugpassagiere   
(11.07.2006, https://glm.io/46408 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/