Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1010/78627.html    Veröffentlicht: 13.10.2010 17:01    Kurz-URL: https://glm.io/78627

Twonky Mobile

Android-App streamt zum Fernseher

Mit Twonky Mobile wird das Android-Smartphone zur Streamingquelle für DLNA-Clients. Dabei lassen sich nicht nur Dateien, sondern auch Webinhalte wie Facebook-Fotoalben streamen.

Fotos, Musik und Bilder aus dem Flashspeicher des Smartphones können mit Packetvideos Twonky Mobile über WLAN im Heimnetzwerk zum Streaming bereitgestellt werden. Das gleiche ist mit Onlineinhalten etwa von Facebook, Flickr, Youtube und LastFM möglich. Zum Abrufen ist lediglich ein UPnP- oder DLNA-Client vonnöten, sei es ein netzwerkfähiger Fernseher, ein Mediaplayer, eine Spielekonsole oder ein PC mit entsprechender Software.

Packetvideo stellt Twonky Mobile seit Kurzem über den Android Market zum Download zur Verfügung. Bis Ende des Jahres soll die Android-App kostenlos bleiben, ab Januar 2011 dann 2,99 US-Dollar kosten. Sie ergänzt Packetvideos Twonky-Streaming-Software wie den Twonkyserver, den Twonkymanager und Twonkybeam. Twonkybeam erlaubt es, mit dem Desktop-Browser - unterstützt werden Internet Explorer, Firefox und Chrome - Multimediadateien über das Netzwerk zu streamen.  (ck)


Verwandte Artikel:
Vodafone TV: Fernsehen über Internet, Kabel und Satellit   
(27.08.2010, https://glm.io/77545 )
PacketVideo kauft Fraunhofer Spin-Off TwonkyVision   
(18.10.2006, https://glm.io/48437 )
Android: Google stellt stabilen AR-Modus für Motion Stills vor   
(08.02.2018, https://glm.io/132658 )
Hatch Beta ausprobiert: Cloud-Spieledienst für Smartphones startet in Deutschland   
(30.11.2017, https://glm.io/131422 )
Neue Funktionen für Fritz!Box Fon WLAN 7270   
(18.05.2009, https://glm.io/67177 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/