Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1010/78522.html    Veröffentlicht: 08.10.2010 10:30    Kurz-URL: https://glm.io/78522

Microsofts Patchday

16 Sicherheitsupdates im Oktober

Mitte Oktober 2010 steht Microsofts Patchday an. Am kommenden Dienstag sollen zahlreiche Sicherheitslücken in Windows, Office und dem Internet Explorer geschlossen werden.

Am 12. Oktober 2010 wird Microsoft Sicherheitslücken schließen. Insgesamt listet die Vorankündigung 16 Security Bulletins auf. Vier werden als kritisch eingestuft, können den Nutzer also in Gefahr bringen, da Schadcode aus der Entfernung heraus ausgeführt werden kann.

Zu den betroffenen Windows-Komponenten gehört in einem Fall auch der Internet Explorer. Möglicherweise ist damit eine Lücke im Internet Explorer gemeint, die in Verbindung mit Digital Rights Management und ActiveX die Sicherheit der Anwender gefährdet.

Betroffen sind laut Ankündigung der Internet Explorer 6, 7 und 8 auf den Client-Betriebssystemen XP, Vista und 7. Auch die Serverversionen sind betroffen, hier ist der Fehler aber nur als wichtig kategorisiert worden.

Weitere acht Sicherheitsprobleme sind grundsätzlich nur als wichtig eingestuft worden. Drei davon erlauben es einem Angreifer, höhere Rechte zu erlangen. Andere wiederum erlauben eine Ausführung von Schadcode aus der Ferne. In diesem Fall ist auch Microsofts Office XP bis 2010 betroffen, unabhängig davon, ob es die Windows- oder die Mac-Version ist.

Die Sicherheitsupdates werden am Dienstag, dem 12. Oktober 2010 veröffentlicht. Üblicherweise passiert das wegen der Zeitverschiebung hierzulande gegen Abend, dann dürften die Updates über das Windows-Update verfügbar sein.  (ase)


Verwandte Artikel:
Verschlüsselung: Outlook versendet S/MIME-Mails auch unverschlüsselt   
(10.10.2017, https://glm.io/130540 )
Windows Server: Patch schließt Sicherheitsleck in ASP.Net   
(29.09.2010, https://glm.io/78295 )
Zertifikate: Trustico verwundbar für Root-Code-Injection   
(01.03.2018, https://glm.io/133089 )
Android: Patch für Pixel-Smartphones schließt Krack-Lücke   
(05.12.2017, https://glm.io/131485 )
PTI und IBRS: FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre   
(19.02.2018, https://glm.io/132856 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/