Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1009/78265.html    Veröffentlicht: 28.09.2010 10:22    Kurz-URL: https://glm.io/78265

Gilbert und Schafer

Monkey-Island-Dreamteam arbeitet wieder zusammen

Monkey Island und Day of the Tentacle sind zwei Klassiker, denen die Spieledesigner Ron Gilbert und Tim Schafer ihren Stempel aufgedrückt haben. Jetzt arbeiten die beiden Veteranen erneut zusammen.

Der Spieldesigner Ron Gilbert (46), einer der kreativen Köpfe hinter Adventure-Klassikern wie Maniac Mansion, Day of the Tentacle und der Monkey-Island-Serie, arbeitet seit Mitte September 2010 beim Entwicklerstudio Double Fine Productions. Das gehört Tim Schafer (43), einem alten Kumpel von Gilbert, der ebenfalls an einer Reihe der Lucas-Arts-Klassikern beteiligt war.

Schafers letztes Werk war das betont schräge, im Herbst 2009 veröffentlichte Heavy-Metal-Actionspiel Brütal Legend. Gilbert hat zuletzt an dem Actionspiel Deathspank gearbeitet, das Mitte 2010 erschien; im September 2010 erschien, ebenfalls nur über das Playstation Network und Xbox Live, die Fortsetzung Thongs of Virtus.

Double Fine arbeitet derzeit an vier mittelgroßen Projekten. Eines davon, Costume Quest, steht kurz vor der Fertigstellung - danach soll ein von Gilbert initiiertes Spiel in die Entwicklung gehen. Details dazu sind nicht bekannt. Dem US-Magazin Kotaku.com sagte er, es gehe in eine ganz neue Richtung, enthalte viel Humor und solle auch Fans von Adventures ansprechen.  (ps)


Verwandte Artikel:
Spieletest Deathspank: Helden wie in Monkey Island, Prügel wie in Diablo   
(14.07.2010, https://glm.io/76451 )
Thimbleweed Park im Test: Mord im Pixelparadies   
(30.03.2017, https://glm.io/127048 )
Ubisoft: Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten   
(07.03.2018, https://glm.io/133197 )
Square Enix: Final Fantasy 15 auch ohne Denuvo-Crack geknackt   
(06.03.2018, https://glm.io/133167 )
Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel   
(10.02.2017, https://glm.io/126102 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/