Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0005/7814.html    Veröffentlicht: 22.05.2000 09:41    Kurz-URL: https://glm.io/7814

Deutsche Bank und National Discount Brokers kooperieren

Zusammenarbeit im E-Commerce- und Finanzgeschäft

Die Deutsche Bank hat einen Vertrag über den Erwerb einer Aktienbeteiligung an der National Discount Brokers Group aus den USA unterzeichnet.

Die National Discount Brokers Group beschäftigt sich mit Internet-Brokerage- und Finanzdienstleistungen. Die Beteiligung erfolgt im Rahmen der bereits bekannt gegebenen Absicht einer Zusammenarbeit im globalen E-Commerce- und Finanzgeschäft.

Die Unternehmen wollen gemeinsam Online-Brokerage- Kapazitäten außerhalb der Vereinigten Staaten aufbauen. Innerhalb der USA erhalten die Kunden von National Discount Brokers (NDB) Zugang zum Aktienresearch der Deutschen Bank, während die Deutsche Bank Aktien-Neuemissionen zusätzlich über das Vertriebsnetz von National Discount Brokers platzieren kann. Die Deutsche Bank erwirbt eine Beteiligung von bis zu 19,3 Prozent an National Discount Brokers, wovon drei Millionen Aktien direkt von NDB erworben werden.

Die Kooperation eröffnet der Deutschen Bank Zugang zu den Online-Kunden von National Discount Brokers. Desweiteren kann die Deutsche Bank auf die Technologieplattform von NDB zurückgreifen und auf dieser Grundlage gemeinsam ein internationales Online-Brokerage aufbauen.

Beide Seiten rechnen damit, dass die Transaktion, die noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch Aufsichtsbehörden steht, vor dem 30. Juni dieses Jahres abgeschlossen werden kann.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/