Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1009/78096.html    Veröffentlicht: 20.09.2010 17:38    Kurz-URL: https://glm.io/78096

Eclipsecon 2010

Profane Programmierung und Zukunftsvisionen

Die Eclipse Foundation veranstaltet ihr jährliches Gipfeltreffen vom 2. bis 4. November 2010 in Ludwigsburg. Neben Vorträgen zur Programmierung im Eclipse-Ökosystem werden namhafte Keynote-Speaker auch die Zukunft von IT in der Gesellschaft erörtern.

Für die Keynotes haben die Veranstalter hochrangige Sprecher rekrutieren können. NASA-Mitarbeiter Jeff Norris wird über die Notwendigkeit vom und Risiken beim Einsatz von innovativen Techniken bei der Entwicklung kritischer Software referieren. Gunter Dueck, Mathematiker und Philosoph, spricht über die Automatisierung und Industrialisierung des Dienstleitungssektors im Zuge der Globalisierung.

Eines der zentralen Themen bei den Vorträgen ist die Programmierung für und der Einsatz von Clouds in Eclipse. Kenn Hussey und Ed Merks erläutern, wie das Eclipse Modeling Framework (EMF) mit dem Google Web Toolkit (GWT) verwendet werden kann. Markus Knauer, Harald Kornmayer, Igor Novakovic und Sebastian Voigt erörtern die Entwicklung einer Cloud-basierten Suchfunktion mit g-Eclipse, p2, SMILA (SeMantic Information Logistics Architecture) und der Rich-Ajax-Plattform (RAP) für die Benutzerschnittstelle.

Weitere Schwerpunkte betreffen die Entwicklung von Android-Apps, die Erstellung einer Eclipse-basierten IDE für Embedded-Systeme für Automobile und die Umstellung von Eclipse 3.6 auf 4.0.

Das komplette Programm kann unter eclipsecon.org eingesehen werden. Die Karten für das Symposium kosten im Vorverkauf 500 Euro und 550 Euro vor Ort. Die Karte berechtigt zum Zugang zu sämtlichen Veranstaltungen der Konferenz.  (jt)


Verwandte Artikel:
Eclipse Foundation: Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein   
(17.01.2018, https://glm.io/132218 )
Eclipse "Galileo" erschienen   
(24.06.2009, https://glm.io/67975 )
Eclipse Public License statt Common Public License   
(17.04.2009, https://glm.io/66542 )
Open-Xchange wird Mitglied der Eclipse Foundation   
(28.03.2008, https://glm.io/58667 )
Accessibility-Framework für Eclipse   
(05.12.2007, https://glm.io/56399 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/