Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1009/77715.html    Veröffentlicht: 04.09.2010 12:08    Kurz-URL: https://glm.io/77715

Google

Datenschutzrichtlinien werden verständlich

Google will seine Datenschutzrichtlinien straffen und vor allem verständlicher formulieren - aber nicht ändern. Statt wie bisher für verschiedene Produkte und Dienste jeweils unterschiedliche Privacy Policies zu formulieren, sollen zwölf davon in einer Version zusammengefasst werden.

Zu lang, zu kompliziert und zu juristisch, so seien die bisherigen Formulierungen von Googles Datenschutzrichtlinien, die in den Privacy Policies verankert sind, so Mike Yang, Anwalt bei Google, in seinem Blog. Die neuen Richtlinien sollen vereinfacht formuliert werden, um sie verständlicher zu machen. Geändert werden die Privacy Policies aber nicht.

Darüber hinaus entfallen zwölf Privacy Policies für vereinzelte Produkte und Dienste. Sie werden in dem neuen zentralen Dokument zusammengefasst und vereint, etwa für Gmail, Talk, Calendar und Docs. Da diese Dienste miteinander verknüpft sind, ergebe es wenig Sinn, für jeden einzelnen eine eigene Richtlinie zu formulieren, so Yang. Damit sollen unnötige Wiederholungen vermieden werden.

Parallel dazu hat Google auch seine Privacy-Policy-Werkzeuge aktualisiert und bietet diese ebenfalls jetzt auf einer neuen Webseite auf der Privacy-Policy-Webseite an. Zudem werden in den Hilfeseiten einzelner Produkte die Informationen zu den Richtlinien zum Datenschutz erweitert.

Die neuen Richtlinien werden zum 3. Oktober 2010 in Kraft treten. Das neu ausformulierte zentrale Dokument ist bereits online verfügbar. Eine FAQ informiert über die Änderungen und Neuerungen.  (jt)


Verwandte Artikel:
Telekommunikationsdienst: Der EuGH muss über Gmail urteilen   
(26.02.2018, https://glm.io/133004 )
EU-Urheberrechtsreform: Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest   
(22.02.2018, https://glm.io/132929 )
Telemedizin: Neue Patienten für die Onlinepraxis   
(04.02.2018, https://glm.io/132569 )
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"   
(12.01.2018, https://glm.io/132122 )
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse   
(04.01.2018, https://glm.io/131793 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/