Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0005/7770.html    Veröffentlicht: 18.05.2000 10:01    Kurz-URL: https://glm.io/7770

Red Hat liefert IA-64-Linux-Distribution für Entwickler

Erste Alpha-Version zu Software-Entwicklung erhältlich

Red Hat hat die Verfügbarkeit einer frühen Version des Red-Hat-Quellcodes für Intels kommende Itanium-Plattform bekannt gegeben. Mit dieser noch unfertigen Distribution soll die Entwicklung von IA64-Software für High-End-Workstations und leistungsfähige Server-Umgebungen ermöglicht werden.

"Red Hat's Veröffentlichung von Vor-Produktions-Tools und Software stellt einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der IA-64 Linux-Plattform dar", betont Michael Pope, Intels Director of e-Business Solutions Marketing. "Sie wird es der Open-Source-Linux-Gemeinschaft ermöglichen, ihre Entwicklung von anspruchsvollen Server- und Workstation-Applikationen für auf Itanium-Prozessoren basierende Systeme zu beschleunigen."

Die Red-Hat-IA64-Distribution basiert auf den Tools und dem Kernel des "IA-64- Linux Project", ehemals Trillian Project genannt, zu dem neben Red Hat auch Intel, Hewlett-Packard, IBM, Caldera, CERN, SuSE, SGI, TurboLinux und VA Linux zählen. Die nun zum Download erhältliche Aplha-Version enthält den Red Hat/Cygnus Compiler sowie das zugehörige Toolkit und findet sich kostenlos zum Download auf Red Hat's FTP-Server.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/