Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1008/77585.html    Veröffentlicht: 31.08.2010 10:07    Kurz-URL: https://glm.io/77585

Spielen in sozialen Netzen

Google kauft Social Deck

Google kauft weiter im Bereich soziale Netzwerke zu: Das Internetunternehmen hat einen Anbieter von Spielen für diese Plattformen übernommen. Es ist das zweite Unternehmen dieser Art, das Google in diesem Monat gekauft hat.

Google hat Social Deck gekauft. Das gab das kanadische US-Spieleunternehmen auf seiner Website bekannt. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

Social Deck entwickelt Spiele für mobile Plattformen und das soziale Netz Facebook. Die von dem Unternehmen entwickelte Technik ermöglicht es Nutzern beispielsweise, Spiele von verschiedenen mobilen Geräten wie iPhone oder Blackberry oder von sozialen Netzen aus im Multiplayermodus zu spielen.

Google kauft gerade kräftig zu, vor allem im Bereich soziale Netze. So hatte Google Anfang August mit Slide schon einen Anbieter von Spielen für soziale Netzwerke übernommen. In der vergangenen Woche kaufte das Internetunternehmen Angstro, einen Hersteller von Applikationen für Facebook.

Google betreibt mit Orkut ein eigenes soziales Netz.  (wp)


Verwandte Artikel:
Socialstream: Googles "Unified Social Network"   
(09.07.2007, https://glm.io/53350 )
Social Games: Google kauft Slide   
(07.08.2010, https://glm.io/77048 )
Portal: Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display   
(15.02.2018, https://glm.io/132785 )
Google-Angreifer kamen über soziale Netze   
(26.01.2010, https://glm.io/72655 )
IOS 11: Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter   
(05.09.2017, https://glm.io/129872 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/