Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1008/77397.html    Veröffentlicht: 23.08.2010 10:39    Kurz-URL: https://glm.io/77397

Blu-ray-Abstürze

Ärger mit Samsung-Playern

Besitzer von Samsungs Blu-ray-Playern sollten vorerst vom Update auf die Firmware 2.09 absehen. Andernfalls können viele Filme nicht mehr wiedergegeben werden.

Nicht alle Besitzer von Samsungs Blu-ray-Playern sollen nach dem Firmwareupdate betroffen sein, außerdem betrifft es auch nicht alle Filme. Doch viele Nutzer berichten etwa im AVSForum oder im Cnet-Forum, dass sie seit dem Update auf die Version 2.09 keine Filme von Universal und Warner Bros. mehr sehen können. Laut den Berichten wird zwar die Zwangswerbung noch wiedergegeben, spätestens beim Menü oder dem Hauptfilm soll dann aber Schluss sein.

Laut Samsung-Support wird an dem Problem bereits gearbeitet. Eine Notlösung ist bisher nur der Downgrade auf frühere Firmwareversionen, was aber wiederum nicht bei jedem Samsung-Blu-ray-Player funktionieren soll. Eine korrigierte Firmware wird wohl noch etwas auf sich warten lassen. Entsprechend erbost zeigen sich die Betroffenen, da sie unter anderem auch frisch gekaufte oder gerade ausgeliehene Filme nicht sehen können.  (ck)


Verwandte Artikel:
Samsung: Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an   
(01.03.2018, https://glm.io/133084 )
Marktentwicklung: Fernseher und Blu-ray-Player erfolgreicher als Digicams   
(15.07.2010, https://glm.io/76498 )
4K-UHD-Blu-ray: Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+   
(08.01.2018, https://glm.io/132021 )
Windows 10: HP-Geräte starten nach Update langsam   
(17.09.2017, https://glm.io/130099 )
Sonys neue Blu-ray-Player sind 3D-Ready   
(11.02.2010, https://glm.io/73050 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/