Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1008/77353.html    Veröffentlicht: 20.08.2010 08:37    Kurz-URL: https://glm.io/77353

USB

Schneller scannen ohne Netzteil

Mit dem Canoscan Lide 110 und dem Lide 210 hat Canon zwei kompakte A4-Scanner vorgestellt, die eine Auflösung von 2.400 dpi (Lide 110) und 4.800 dpi (Lide 210) erzielen. Sie können ohne Netzteil per USB am Rechner betrieben werden. Dafür sind sie recht schnell.

Die Scanner erreichen eine Geschwindigkeit von 16 beziehungsweise zehn Sekunden für eine DIN-A4-Seite mit 300 dpi, wobei der Lide 210 der schnellere ist.

Im Lieferumfang ist etwas Windows- und Mac-OS-Scansoftware, die auf Wunsch per Knopfdruck vom Scanner aus gestartet wird. Damit werden die Scans zum Beispiel zum Drucker geschickt, in Anhänge von E-Mails verpackt oder in PDFs verwandelt. Beim Canoscan Lide 210 fand sich noch Platz für einen fünften Knopf zum Erstellen eines mehrseitigen PDF-Dokuments.

Der Autoscanmodus startet den Scanvorgang und sorgt softwareseitig dafür, dass anhand des erkannten Vorlagentyps Auflösung, der Zuschnitt und die Bildoptimierung automatisch ausgeführt werden. Der Scan wird im Anschluss automatisch als JPEG-Datei (bei Bildern) oder als PDF (Dokumente, Zeitungen und Zeitschriften) gespeichert.

Die neue Kompakt-PDF-Funktion reduziert die Dateigröße von PDF-Dokumenten nach Herstellerangaben um bis zu 90 Prozent. Dabei sollen sich die Qualitätsverluste in Grenzen halten.

Die beiden Canon-Scanner sollen ab September 2010 zum Preis von rund 80 und 100 Euro (Lide 110/Lide 210) erhältlich sein.  (ad)


Verwandte Artikel:
Imageformula P-150M: Canon stellt mobilen Scanner für Macs vor   
(20.05.2010, https://glm.io/75245 )
Canon: Netzwerk-Dokumentenscanner mit großen Touchscreens   
(22.04.2009, https://glm.io/66628 )
Flachbett-Filmscanner mit USB-Stromversorgung   
(13.02.2009, https://glm.io/65235 )
Canon mit zwei schnellen CIS-Scannern   
(28.08.2008, https://glm.io/62032 )
Canon bietet Scanlösungen mit Sammel-PDF-Funktion   
(09.04.2008, https://glm.io/58899 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/