Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1008/77346.html    Veröffentlicht: 19.08.2010 17:49    Kurz-URL: https://glm.io/77346

Sony Playstation 3

USB-Modchip knackt Kopierschutz von Sonys PS3

Der neue Modchip PS Jailbreak ermöglicht das Kopieren von Spielen auf die Festplatte von Sonys Spielekonsole Playstation 3. Damit ist der Kopierschutz der PS3, der Schwarzkopien in nennenswertem Umfang bisher verhindern konnte, erstmals für jedermann zu knacken.

PS Jailbreak wird mit dem USB-Anschluss der Playstation 3 verbunden. Er sorgt dafür, dass im Menü von Sonys Spielekonsole eine neue Funktion namens Backup Manager erscheint. Mit deren Hilfe lassen sich Spiele vom Blu-ray-Laufwerk der Playstation auf eine interne oder externe Festplatte kopieren. Das Entwicklerteam will die korrekte Funktion des Modchips anhand von 150 Spieletiteln überprüft haben. Nur wenige Spiele, bei denen einzelne Dateien eine Größe von 4 Gigabyte und damit das vom FAT-Dateisystem gesetzte Limit überschreiten, lassen sich den Entwicklern zufolge nicht kopieren. Die Tests erfolgten auf einer Playstation 3 mit der aktuellen Firmware 3.41. Obwohl die Firmware des USB-Dongles updatefähig ist, wollen die Entwickler angesichts zu erwartender Gegenmaßnahmen vonseiten Sonys keine Garantie dafür übernehmen, dass PS Jailbreak auch mit künftigen Playstation-Firmwares funktionieren wird.

In verschiedenen Webforen wurde die Ankündigung des Chips teilweise euphorisch begrüßt, teilweise begegnet die Szene dem PS Jailbreak aber auch mit Skepsis. So weist der Spielekonsolenhacker Mathieu Hervais per Twitter darauf hin, dass er nicht daran glaube, dass PS Jailbreak wie beschrieben funktioniere. Unterdessen wollen die Betreiber der Website PSX Scene ein erstes Exemplar bereits erfolgreich getestet haben.

Auch die Inhaber des für sein Modchip-Angebot bekannten, australischen Onlineshops OzModChips haben ein Vorabexemplar von PS Jailbreak erhalten. Verschiedene in den Onlineshop eingebettete Videos sollen die korrekte Funktion von PS Jailbreak belegen. OzModChips.com hat allerdings selbst großes Interesse am Erfolg von PS Jailbreak. Der Shop ist nach eigenen Angaben der erste weltweit, der den Modchip verkaufen wird.

Die Auslieferung soll Ende August 2010 beginnen. Als Preis nennt OzModChips derzeit 155 australische Dollar, umgerechnet rund 130 Euro. In Deutschland ist der Einsatz von PS Jailbreak vermutlich illegal, da das System einen Kopierschutz aushebelt.  (ji)


Verwandte Artikel:
George Hotz veröffentlicht Code für den Hack der PS3   
(27.01.2010, https://glm.io/72680 )
Hacking der Playstation 3 macht Fortschritte   
(25.01.2010, https://glm.io/72624 )
Sony: "Game Over" für die Playstation 3   
(17.03.2017, https://glm.io/126796 )
Playstation Network: Sony schaltet Server von Gran Turismo 6 ab   
(29.12.2017, https://glm.io/131903 )
Modchips in Großbritannien wieder legal   
(16.06.2008, https://glm.io/60396 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/