Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1008/77299.html    Veröffentlicht: 18.08.2010 14:38    Kurz-URL: https://glm.io/77299

Carsharing

Deutsche Bahn setzt auf Elektroautos

Die Deutsche Bahn will für ihre Autovermietung DB Carsharing verstärkt Elektroautos anschaffen. Bis Mitte 2011 soll jedes zehnte Carsharing-Auto einen Elektroantrieb haben. Außerdem will die Bahn mit Autoherstellern kooperieren, die ebenfalls auf Autovermietung setzen.

Die Deutsche Bahn will ihre Mietautos aus dem Angebot DB Carsharing auf Fahrzeuge mit Elektromotor umstellen. Derzeit baue die Bahn eine große Flotte von Elektroautos auf, berichtet die Financial Times Deutschland. "Wir wollen in einem Jahr zehn Prozent unserer Leihwagen elektrisch betreiben", sagte Rolf Lübke, Chef des Fuhrparks der Bahn, der Wirtschaftszeitung.

Derzeit bietet die Bahn im Rahmen von Carsharing rund 2.000 Autos in 90 deutschen Städten an. Darunter sind auch Hybridfahrzeuge: In Berlin bietet die Bahn im Rahmen des Programms Bemobility seit kurzem 18 Plugin-Hybridfahrzeuge von Toyota an.

Außerdem verhandelt die Bahn mit den Autoherstellern Daimler und Peugeot, die beide eigene Autovermietdienste anbieten. Thomas Bauch, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland, hatte bei der Vorstellung des Mobilitätskonzeptes Mu, zu dem die Autovermietung gehört, von Kooperationsverhandlungen mit einem Carsharing-Anbieter gesprochen.  (wp)


Verwandte Artikel:
Vom ICE ins Elektroauto - Bahn startet E-Auto-Projekt   
(18.12.2009, https://glm.io/71978 )
Autonomes Fahren: Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern   
(25.10.2017, https://glm.io/130810 )
Mobilitätsprojekt Ioki: Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle   
(12.10.2017, https://glm.io/130582 )
Elektromobilität: Peugeot will Elektroautos vermieten   
(11.05.2010, https://glm.io/75061 )
Auf Klinikgelände: Charité und BVG testen autonome Elektrobusse   
(31.07.2017, https://glm.io/129216 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/