Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1008/77108.html    Veröffentlicht: 10.08.2010 17:01    Kurz-URL: https://glm.io/77108

Canonical

Neues Skript soll Ubuntu-Installationen zählen

Mit einem neuen Skript will Canonical OEM-Installationen seiner Linux-Distribution zählen. Das Skript übermittelt täglich ein Ping an einen Canonical-Server. OEM-Versionen werden unter anderem auf Rechnern von Dell ausgeliefert.

Das Paket canonical-census tauchte in Version 0.1 vor wenigen Tagen in den Ubuntu-Repositories auf. Es enthält ein Shell-Skript, das als Cronjob eingerichtet wird. Das Skript übermittelt dabei täglich den Ping "I am alive" an den Canonical-Server http://census.canonical.com/submit. Ein Zähler vermerkt den täglichen Aufruf in der Datei /var/lib/send-install-count/counter.

Das Skript liest auch den Produktnamen des Rechners aus, der unter /sys/class/dmi/id/product_name eingetragen wird. Zusätzlich wird die Versionsnummer der Ubuntu-Installation unter /etc/lsb-release ermittelt. Die gesammelten Informationen werden in der Datei /var/lib/ubuntu_dist_channel abgelegt.

Laut Beschreibung will Canonical damit ermitteln, wie viele OEM-Installationen weltweit laufen. Damit können beispielsweise auch die Hersteller nachvollziehen, ob und wie lange Ubuntu auf ihren Rechnern nach dem Kauf installiert bleibt. Die Übertragung persönlicher Daten ist laut Canonical nicht vorgesehen.

Canonical-Census steht gegenwärtig für Ubuntu 10.04 in den Repositories und über Launchpad zum Download bereit. Dort erhalten Interessierte auch einen Einblick in das Skript. Auf Nicht-OEM-Versionen von Ubuntu funktioniert der Ubuntu-Zähler nicht. Zwar wird das Skript als Cron-Job installiert, die Verzeichnisse und Dateien, die Canonical-Census benötigt, um den Zähler zu nutzen und Rechnerinformationen zu sammeln, werden aber nicht erstellt - auch nicht nach einem Neustart.  (jt)


Verwandte Artikel:
Virtualisierung: Microsoft will einfach nutzbare Ubuntu-Gäste für Hyper-V   
(01.03.2018, https://glm.io/133082 )
RHEL 7.4: Red Hat beendet Unterstützung für Btrfs   
(02.08.2017, https://glm.io/129266 )
Microsoft Quantum: Q# kommt für MacOS, Linux und mit Python-Unterstützung   
(27.02.2018, https://glm.io/133020 )
Bionic Beaver: Canonical will Telemetrie in Ubuntu sammeln   
(15.02.2018, https://glm.io/132805 )
Orange Pi One Plus: 20-Dollar-Minirechner mit Gigabit Ethernet und HDMI 2.0a   
(05.01.2018, https://glm.io/131985 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/