Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1007/76843.html    Veröffentlicht: 29.07.2010 14:42    Kurz-URL: https://glm.io/76843

Blackberry-Tablet

RIM übernimmt Blackpad.com

Research in Motion (RIM) hat sich die Domain Blackpad.com gesichert. Gerüchten zufolge ist ein Blackberry-Tablet in der Entwicklung. Die Domain legt die Vermutung nahe, dass ein solches Tablet von RIM Blackpad heißen wird.

Die Domain Blackpad.com existiert laut Whois-Abfrage seit einigen Jahren, wurde aber erst im 8. Juli 2010 auf RIM registriert. Der Domainname lässt darauf schließen, dass die Gerüchte über das in Entwicklung befindliche Blackberry-Tablet stimmen und dass es als Blackpad auf den Markt kommen könnte. Im Browser ist beim Besuch von Blackpad.com derweil nur eine leere Webseite zu sehen.

Das Wall Street Journal (WSJ) hatte kürzlich berichtet, dass RIM mit einem Tablet experimentiere, das als zusätzlicher Begleiter für RIMs Blackberry-Smartphones gedacht sei und noch vor Ende 2010 fertig werden könne. Der Bericht berief sich auf Kreise, die mit den Plänen des Smartphoneherstellers vertraut sind.

Laut Mobile Crunch, das von einem Leser auf die Domainübernahme aufmerksam gemacht wurde, soll der Name Blackpad bereits seit den ersten Gerüchten über ein Tablet von RIM aufgetaucht sein. Das Unternehmen habe nun offenbar ein Interesse daran, ihn sich zu sichern.  (ck)


Verwandte Artikel:
RIM: Blackberry-Macher arbeiten an einem Tablet   
(15.06.2010, https://glm.io/75783 )
Rechtsstreit: Blackberry verklagt Facebook wegen Messaging-Patenten   
(07.03.2018, https://glm.io/133189 )
Raspad: Raspberry Pi kommt ins Bastel-Tablet-Gehäuse   
(06.03.2018, https://glm.io/133180 )
Mobilfunk: Zwei Congstar-Tarife erhalten LTE gegen Aufpreis   
(06.03.2018, https://glm.io/133166 )
Speicher: Huawei gibt Preise für Upgrades seiner Mobile Cloud bekannt   
(01.03.2018, https://glm.io/133088 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/