Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1007/76685.html    Veröffentlicht: 23.07.2010 08:01    Kurz-URL: https://glm.io/76685

Firmwareupdate

Canon behebt Fehler der Spiegelreflexkamera EOS 7D

Canon hat eine neue Firmware für seine Spiegelreflexkamera EOS 7D veröffentlicht. Sie soll Fehler bei der Auswahl von Autofokus-Punkten beheben und beseitigt einen Fehler im Filmmodus, der Aufnahmen zerstören konnte.

Das Firmwareupdate für die Spiegelreflexkamera trägt die Versionsnummer 1.2.2. Zuvor konnte es beim Filmen im manuellen Modus passieren, dass sich beim Scharfstellen die gewählte Blende selbstständig änderte. Das passierte nach Herstellerangaben im Zusammenhang mit einigen Objektiven von Canon.

Unter anderem waren Makroobjektive betroffen. Wenn bei Nahaufnahmen die Blende geändert wurde, fiel das besonders stark auf. Canon hatte erst Anfang Juli 2010 mit einem Firmwareupdate diese Fehler bei der EOS-1D Mark IV und der 550D behoben.

Außerdem wurde von Canon ein Fehler bei der manuellen Auswahl des AF-Punktes und der elektronischen Wasserwaage behoben. In den Menüs wurden außerdem Rechtschreibfehler in einigen Sprachen beseitigt.

Die Firmwareversion 1.2.2 wird wie üblich über die Speicherkarte der Kamera aufgespielt. Der Installationsprozess wird ausführlich auf der Canon-Website beschrieben. Eine leere Speicherkarte ist zwingend erforderlich. Beim Update besonders wichtig: ein voller Akku oder der Anschluss an ein Netzteil.  (ad)


Verwandte Artikel:
Canon EOS 7D - Firmware 1.2.1 beseitigt Probleme   
(16.04.2010, https://glm.io/74548 )
Canon bekämpft Geisterbilder in der 7D   
(06.11.2009, https://glm.io/71005 )
Firmware: Fehler im Filmmodus der Canon EOS-1D Mark IV und 550D   
(08.07.2010, https://glm.io/76309 )
Digitalkamera: Samsung behebt Fehler in der EX1   
(20.07.2010, https://glm.io/76566 )
Firmware-Reparatur: Canon 5D Mark II mit leichten Problemen   
(26.05.2010, https://glm.io/75342 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/