Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1006/76138.html    Veröffentlicht: 30.06.2010 18:07    Kurz-URL: https://glm.io/76138

Systemmanagement

ITCockpit als Open Source veröffentlicht

Das Systemmanagement-Framework ITCockpit ist unter dem Namen OpenITCockpit unter die GPL v2 gestellt worden, der dazugehörige Quellcode wurde veröffentlicht. ITCockpit basiert auf der Systemüberwachungssoftware Nagios.

Mit OpenITCockpit hat das IT-Beratungshaus it-novum GmbH sein Systemmanagement-Framework ITCockpit unter die GPL v2 gestellt und in OpenITCockpit umbenannt. Das Framework basiert auf der Systemüberwachungssoftware Nagios und wurde um etliche Werkzeuge erweitert. Zusätzlich können weitere Funktionen über Plugins integriert werden.

Das Framework kann in einem Netzwerk nicht nur Linux-, sondern auch Windows-Server überwachen. Zudem können Mailschnittstellen oder Asterisk-Telefonanlagen von OpenITCockpit beobachtet und deren Aktivitäten grafisch dargestellt werden. OpenITCockpit wird über ein webbasiertes Frontend konfiguriert und kann mit Ticketing-Systemen verknüpft werden, etwa mit OTRS.

Der Quellcode des Frameworks liegt auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.  (jt)


Verwandte Artikel:
Nagios-Chefentwickler enttäuscht über Fork   
(18.05.2009, https://glm.io/67192 )
Icinga: Nagios-Fork angekündigt   
(06.05.2009, https://glm.io/66928 )
OTRS bekommt Schnittstelle zur Netzwerküberwachung   
(11.10.2007, https://glm.io/55315 )
Groundwork Monitor überwacht virtuelle Maschinen   
(07.08.2007, https://glm.io/53968 )
Open Management Consortium gegründet   
(10.05.2006, https://glm.io/45240 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/