Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1006/76035.html    Veröffentlicht: 28.06.2010 08:17    Kurz-URL: https://glm.io/76035

Google

Dateibetrachter für .doc- und .docx-Dateien

Google hat in seinen E-Mail-Dienst Google Mail einen Betrachter für Word-Dokumente integriert. Damit lassen sich .doc- und .docx-Dateien betrachten. Nicht nur Nutzer von Google Text und Tabellen profitieren davon.

So können Nutzer des Webdienstes Word-Dateianhänge gleich im Browser öffnen und müssen sie nicht erst herunterladen und zum Beispiel in Word ansehen. Der Google Viewer öffnet .doc- und .docx-Dateien jeweils in der originalen Formatierung.

Die Darstellung war im Kurztest bei einfachen Dokumenten recht gut. Wenn das Layout jedoch komplexer wird und Grafiken übereinander verschachtelt liegen und Tabellen zur Positionierung eingesetzt werden, sind die Ergebnisse häufig nicht mehr originalgetreu. Bislang wurden Word-Dateien (.docx) nach dem Upload von Google Docs in ein eigenes Format konvertiert.

Der Viewer für Word-Dokumente kann über das Webinterface von Google Mail aufgerufen werden. Wenn das Dokument online in Google Texte und Tabellen editiert werden soll, kann das Dokument über "Online bearbeiten" aus dem Viewer heraus importiert werden.

DOCX (Office Open XML) ist ein Office-Dateiformat, das seit Word 2007 von Microsoft eingesetzt wird.  (ad)


Verwandte Artikel:
Google als Website-Viewer für eigene PDFs und Präsentationen   
(15.09.2009, https://glm.io/69821 )
Google durchsucht Office-Dateien   
(06.11.2001, https://glm.io/16760 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/