Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9805/759.html    Veröffentlicht: 14.05.1998 21:24    Kurz-URL: https://glm.io/759

Jahr2000 Klage gegen Intuit

Intuit , Hersteller der bekannten Finanzsoftware Quicken, muß sich im Zusammenhang mit dem Jahr2000-Problem in einem Klageverfahren verteigen. Weder Quicken 5 noch Quicken 6 lassen sich über den 31. Dezember 1999 hinaus benutzen, einzige Abhilfe so Intuit bisher schafft ein Update auf Quicken 98. Für dieses verlangt Intuit jedoch 35 US-Dollar, und das verstößt nach Auffassung von Jeffrey Klafter, Partner von Bernstein Litowitz Berger & Grossmann, die Firma die die Klage einreichte, gegen New Yorker Gesetze, da Intuit versuche, aus eigenen Fehlern Profit zu machen. Er verlangt von Intuit die Bereitstellung eines kostenloses Updates, das den Jahr2000 Fehler beseitigt.  (ji)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/