Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1006/75712.html    Veröffentlicht: 11.06.2010 08:32    Kurz-URL: https://glm.io/75712

Bildbearbeitung

Phase One bindet Capture One an Expression Media an

Phase One hat von Microsoft die Bildverwaltung Expression Media übernommen und bindet nun seinen Rohdatenentwickler Capture One stärker an seine Neuerwerbung an. Das Update auf Capture One 5.1.2 sorgt für mehr Integration.

Capture One versteht sich als Komplettlösung für die Umwandlung von Kamerarohdaten in JPEGs, TIFFs oder DNG-Dateien sowie für die Bildbearbeitung und Objektivkorrektur. Mit einigen Kameras kann Capture One in der Pro-Version auch direkt vom Rechner aus fotografieren. Dazu muss die Kamera von der Software unterstützt und mit dem Rechner per Kabel verbunden sein. Expression Media ist hingegen zum Katalogisieren und Organisieren von Fotos, Videos und Musik gedacht.

Mit dem Update auf Capture One 5.1.2 treibt Phase One die Integration der beiden Programme voran. Eine Bildauswahl innerhalb von Capture One kann nun zu einem Katalog in Expression Media gemacht werden. Außerdem lassen aus der Bildverwaltung heraus Bilder direkt in Capture One ansehen und Capture-One-Alben auf Basis eines Suchergebnisses in Expression Media erzeugen.

Capture One 5.1.2 bringt eine Unterstützung für Rohdaten aus dem digitalen Rückteil Leaf Aptus-II 10R und der Hybridkamera Olympus E-PL1 mit. Das Update ist für Lizenznehmer von Capture One 5.x kostenlos.

Capture One 5.1 kostet in der Pro-Version rund 300 Euro. Die Unterschiede zur preisgünstigeren Version für rund 100 Euro hat Phase One in einer Tabelle zusammengefasst. Das Programm läuft sowohl unter Mac OS X als auch unter Windows (ab XP) und ist in einer 30-tägigen Testphase kostenlos nutzbar.

Expression Media 2 für Windows und Mac OS X wird für rund 150 Euro verkauft.  (ad)


Verwandte Artikel:
Phase One stellt Rohdatenentwickler Capture One 5.1 vor   
(24.02.2010, https://glm.io/73350 )
Fotoverwaltungssoftware: Phase One übernimmt Expression Media von Microsoft   
(27.05.2010, https://glm.io/75377 )
Microsoft schielt auf Grafik-Designer   
(06.12.2006, https://glm.io/49334 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/