Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1006/75614.html    Veröffentlicht: 07.06.2010 15:24    Kurz-URL: https://glm.io/75614

Smartphones

HTC kauft Abaxia

Der taiwanische Smartphonehersteller HTC kauft Abaxia, einen französischen Entwickler mobiler Software.

HTC will mit der Übernahme von Abaxia seine Entwicklungskapazitäten erhöhen und ausweiten, um Innovationen schneller vorantreiben zu können. Schon in der Vergangenheit haben die beiden Unternehmen eng zusammengearbeitet.

Das 2001 gegründete Unternehmen Abaxia hat sich auf die Entwicklung mobiler Softwarelösungen spezialisiert, die das Unternehmen im Auftrag von Geräteherstellern und Mobilfunknetzbetreibern umsetzt. Zu den Produkten des Unternehmens gehört die Software Mobile Portal, eine White-Label-Lösung, die den Idle-Screen des Smartphones ersetzt.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/