Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1006/75595.html    Veröffentlicht: 07.06.2010 08:59    Kurz-URL: https://glm.io/75595

Art Lebedev

Neue Tastatur Optimus Popularis soll flacher werden

Das russische Designstudio Art Lebedev will mit der Optimus Popularis einen Nachfolger seiner Spezialtastatur vorstellen, die mit Bildschirmen auf den Tasten versehen ist. Sie soll deutlich billiger werden.

Die Optimus Popularis wird etwas kompakter und flacher ausfallen als die Optimus Maximus. Die Tasten sind diesmal nicht mit winzigen OLED-Bildschirmen bestückt, sondern mit einer anderen Displaytechnik. Die Darstellung soll weiterhin farbig sein. Welche Technik eingesetzt wird, verriet das Unternehmen nicht.

Die Seitenansicht der Optimus Popularis zeigt eine deutlich flachere Tastatur. Das soll durch den Einsatz der neuen Displays möglich geworden sein. 

Bei der Popularis sind die Zusatzknöpfe wie bei den meisten Tastaturen über den Funktionstasten angebracht, während sie bei der Maximus noch neben dem Tastenfeld standen und das Gehäuse deshalb recht lang ausfallen musste.

Wann die Popularis auf den Markt kommen soll, teilte Art Lebedev nicht mit. Das Unternehmen teilte lediglich mit, dass der Verkaufsstart irgendwann im Jahr 2011 sein soll. Ein computergeneriertes Bild hat das Unternehmen schon gezeigt. Beim Vorgängermodell gab es immer wieder Verzögerungen, bis die Tastatur letztlich erhältlich war.

Das Vorgängermodell Optimus Maximus kostet hingegen rund 1.670 Euro mit 113 OLED-Tasten.  (ad)


Verwandte Artikel:
World-of-Warcraft-Layout für Optimus-OLED-Tastatur   
(25.02.2009, https://glm.io/65508 )
Optimus Maximus: Abgespeckte OLED-Tastatur ab 370,- Euro   
(28.11.2007, https://glm.io/56235 )
Optimus Maximus - OLED-Tastatur für 1.564,- US-Dollar   
(27.04.2007, https://glm.io/51972 )
Art. Lebedev zeigt Endoskop-Kamera für normale Fotografen   
(23.12.2009, https://glm.io/72050 )
Art. Lebedev macht Stromsteckdose zum Schachtelteufel   
(10.11.2009, https://glm.io/71070 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/