Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0005/7550.html    Veröffentlicht: 04.05.2000 10:57    Kurz-URL: https://glm.io/7550

Ibex - mit Miet-PCs an die Börse

Internet- und Technologie-Service-Unternehmen will an den Neuen Markt

Das 1993 gegründete Augsburger Unternehmen Ibex Digitale Systeme AG plant den Börsengang. Unter Führung der DG-Bank will das Unternehmen im 2. Quartal 2000 an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse.

Ibex verknüpft Kernkompetenzen in den Bereichen Internet, Technology und Services in zwei Geschäftsbereichen: Internet Customer Relationship und High End Systemintegration. Im Geschäftsjahr 1999 erzielte IBEX mit knapp 100 Mitarbeitern einen Umsatz von 112 Millionen DM und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 15 Millionen DM.

Für das laufende Geschäftsjahr wird eine signifikante Umsatzsteigerung erwartet, vor allem begünstigt durch die positive Entwicklung im Geschäftsbereich Internet Customer Relationship (ICR). Hier will IBEX überdurchschnittlich am weltweiten Wachstum teilhaben. "Innerhalb der nächsten Jahre wollen wir mit www.ibexnet.de unter den Top 10 der Internet-Seiten in Deutschland sein", kündigt Dieter Wagner, Vorstandsvorsitzender der Ibex AG, an.

Ibex will den Emissionserlös in die Internationalisierung des Unternehmens und die damit verbundenen Akquisitionen investieren.

"Die überdurchschnittlich erfolgreiche Ausrichtung des neuen Geschäftsbereiches Internet Customer Relationship (ICR), zusammengefasst in unserer 1999 gegründeten Tochtergesellschaft IBEXnet AG, gehört zu den Kernaufgaben unseres Unternehmens", sagt Dieter Wagner. Mit ICR will Ibex die B2C- und B2B-Interessen sinnvoll und effektiv verknüpfen.



Mit einem Komplettpaket offeriert IBEXnet den einfachen, direkten und kostengünstigen Einstieg ins Netz. "Wir liefern einen top-aktuellen Miet- oder Kauf-PC von renommierten Herstellern mit modernster Software inklusive Internetzugang", sagt Wagner. Der Weg in die virtuelle Welt geht dabei über das IBEXnet-Portal www.ibexnet.de. Ein täglich aktuelles Content Management, attraktive Dienstleistungen, interessante Shopping-Angebote und das Bonussystem Ibex Countdown sollen eine langfristige Kundenbindung schaffen.

"Für jeden Click auf einen Banner unserer Partner, für jede freiwillige Teilnahme an Umfragen sowie für jeden Einkauf im IBEXnet Shop oder einem der Partner Shops erhält der User einen vorher festgelegten Geldbetrag. Dieser Geldbetrag mindert entweder die Miete für den PC oder er führt - im Falle des PC-Kaufes oder dem Erreichen des Mietpreises - sogar zu einem positiven Cash-back. In Kürze werden auch alle, die keinen PC gemietet haben, die vielen Vorteile des Ibex Countdown nutzen können. Eine CD mit Internet Zugangssoftware und dem IBEXnet Portal wird über einfaches Anfordern im Ibex Call-Center zur Verfügung gestellt. Für unsere Kunden wird Surfen damit noch günstiger", verspricht Wagner.

Bis zum 30. April 2000 verzeichnete IBEXnet bereits über 22.000 Vertragskunden für den Miet-PC - Tendenz steigend. Die aus dem IBEXnet-Portal gewonnenen Daten seien dabei Grundlage für professionelle B2B-Aktivitäten. Dazu zählen umfassende Online-Marketing-Dienstleistungen, wie z.B. Research, Business Development und zielgruppengerechte Direktmarketingansprache.  (ji)


Verwandte Artikel:
Computervermietung ab 50 DM im Monat   
(01.11.1999, https://glm.io/4988 )

Links zum Artikel:
Ibex AG: http://www.ibex-ag.de
Ibexnet AG: http://www.ibexnet.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/