Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1005/75270.html    Veröffentlicht: 20.05.2010 16:55    Kurz-URL: https://glm.io/75270

Digitale Bücher

Barnes & Noble öffnet seinen E-Book-Shop

Unabhängige Autoren können ab Sommer ihre Texte auch über den E-Book-Shop von Barnes & Noble anbieten. Die US-Buchhandelskette wird ein Angebot einrichten, über das Autoren und Verlage E-Books selbst in den Onlineshop einstellen können.

Die US-Buchhandelskette Barnes & Noble will unabhängigen Autoren und Verlegern Zugang zu ihrem E-Book-Shop gewähren. Dazu wird Barnes & Noble ein Portal mit dem Namen Pubit einrichten, über das die Inhalteanbieter ihre digitalen Texte in den Onlineshop einstellen können. Starten soll Pubit im Sommer.

Texte selbst veröffentlichen

Wer das Angebot nutzen möchte, muss sich zunächst anmelden, dann kann er einen Text hochladen. Dieser wird ins ePub-Format konvertiert und mit einem DRM-Schutz versehen, bevor er im Onlineshop angeboten wird. Wird ein Text verkauft, werden die Einnahmen zwischen Barnes & Noble und dem Rechteinhaber verteilt.

Welchen Anteil am Verkaufspreis Barnes & Noble einbehält, hat das Unternehmen nicht mitgeteilt. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass sich der Anteil an anderen E-Book-Shops orientiert: Derzeit bekommen die Autoren von Apple 70 Prozent des Verkaufspreises eines E-Books oder einer App. Amazon hat angekündigt, ab 30. Juni 2010 dieses Preismodell zu übernehmen.

Konkurrent Amazon hat seinen Kindle-Shop bereits für unabhängige Autoren geöffnet: Im Januar 2010 schaltete der Onlinehändler eine Self-Service-Plattform für digitale Texte frei. Die unabhängige Textplattform Scribd hatte bereits im Mai 2009 einen Onlineshop eröffnet und damit Autoren und Verlagen die Möglichkeit gegeben, über das Portal Geld mit ihren Texten zu verdienen.  (wp)


Verwandte Artikel:
Amazon verkauft wieder E-Books von Macmillan   
(08.02.2010, https://glm.io/72945 )
Bookserver - Internet Archive mit eigenem E-Book-Angebot   
(21.10.2009, https://glm.io/70600 )
Zusatzinhalte sollen E-Books attraktiver machen   
(16.12.2009, https://glm.io/71924 )
Prime Reading: Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland   
(23.06.2017, https://glm.io/128554 )
Readcasting - neue soziale Funktion bei Scribd   
(22.04.2010, https://glm.io/74678 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/