Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0005/7522.html    Veröffentlicht: 03.05.2000 09:49    Kurz-URL: https://glm.io/7522

Erster portabler digitaler Musik-Player von Microsoft

I-Jam Multimedia und Microsoft stellen Win-Jam vor

I-Jam Multimedia hat gemeinsam mit Microsoft den neuen Win-Jam Digital Music Player vorgstellt, den ersten portablen Digital Music Player, der exklusiv das Microsoft-Windows-Media-Format unterstützt. Zudem will man den Win-Jam deutlich preiswerter anbieten als aktuelle MP3-Player.

Win-Jam
Win-Jam
Der Win-Jam soll es durch den Einsatz des Windows-Media-Formats (WMA) ermöglichen, doppelt so viel Musik zu speichern wie Player, die "nur" MP3 unterstützen. Dabei scheint es sich aber mehr um eine Marketingaussage zu handeln, denn eine doppelt so hohe Kompression bekommt Microsoft mit WMA noch nicht hin.

Der Win-Jam besitzt ein großes LCD-Display, kommt mit USB-Anschluss, zwei Multimedia Card (MMC) Slots, die sowohl MMC Flash als auch ROM-Cards aufnehmen können sowie einem Netzteil. Mittels zweier AAA-Batterien soll er bis zu 8 Stunden Musik abspielen. Der SDMI-konforme Player kommt dabei mit Microsofts Windows-Media-Digital-Rights-Management-Technologie sowie dem neuen Windows Media Player 7 daher, der im Sommer erscheinen soll.

Der Win-Jam soll ab Juli im Handel und über das Internet für 129,99 US-Dollar erhältlich sein. Speicherkarten sind im Preis nicht enthalten.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/