Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1004/74863.html    Veröffentlicht: 30.04.2010 17:55    Kurz-URL: https://glm.io/74863

Unitymedia: 128 MBit/s für fast alle bis Jahresende

Kabelnetzbetreiber baut schnelles Zugangsangebot stark aus

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia will 80 Prozent seiner Kunden Internetzugänge mit 128 MBit/s Datentransferrate anbieten. Das Produkt nennt Unitymedia Fiber Power.

Unitymedia wird bis Ende des Jahres 2010 5,7 Millionen Haushalten Internetzugänge mit einer Datenübertragungsrate von 128 MBit/s anbieten. Der zweitgrößte Kabelnetzbetreiber Deutschlands ist in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktiv. Unitymedia-Chef Gene Musselman sagte: "Bis Jahresende wollen wir nicht nur die Ballungszentren in den Regionen Rhein-Main und Rhein-Ruhr, sondern möglichst weite Teile unserer Netze in ländlichen Gebieten aufgerüstet haben. Damit nehmen wir das nach Reichweite größte Breitbandaufrüstungsprojekt in NRW und Hessen in Angriff."

Unitymedia hat bereits damit begonnen, das Netz mit EuroDOCSIS-3.0-Komponenten auszurüsten; die nächsten Ausbauschritte und Regionen sowie die voraussichtliche Verfügbarkeit des 128-MBit/s-Anschlusses will der Kabelnetzbetreiber in Kürze bekanntgeben. Golem.de hat aus dem Unternehmen erfahren, dass die Preise reduziert werden sollen.

Kunden mit Kabelanschluss im Raum Köln, Bergisch-Gladbach und Aachen können ein Unitymedia-Angebot mit 120 MBit/s im Download und bis zu 5 MBit/s im Upload bereits seit Ende 2009 nutzen. Dort sind 700.000 Unitymedia-Kunden mit dem Abschluss versorgt, den das Unternehmen Fiber Power nennt.

"In Tests haben wir 380 MBit/s erreicht", hatte Colin Büchner, Senior Vice President für Technology und Network bei Unitymedia, Golem.de im Oktober 2009 gesagt.

Liberty Global, die Firma des US-Medienunternehmers John Malone, kaufte im November 2009 Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro. Malone will weitere Anbieter in Deutschland übernehmen. Das nächste Ziel sei Kabel Baden-Württemberg, weitere Namen stehen offenbar auf der Einkaufsliste.  (asa)


Verwandte Artikel:
TV-Kabelnetz: Unitymedia-Kunden buchen im Durchschnitt 101 MBit/s   
(15.02.2018, https://glm.io/132798 )
Unitymedia bringt 120 Mbit/s Flatrate für Privathaushalte(U)   
(20.10.2009, https://glm.io/70559 )
Tele Columbus: Pÿur beginnt die Analogabschaltung und Docsis 3.1-Betrieb   
(16.02.2018, https://glm.io/132824 )
Gerichtsurteil: Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen   
(18.01.2018, https://glm.io/132242 )
Time Warner testet Internetfernsehen   
(27.08.2009, https://glm.io/69387 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/