Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0004/7471.html    Veröffentlicht: 28.04.2000 10:16    Kurz-URL: https://glm.io/7471

Erlaubt Microsoft Einblicke in den Windows-2000-Sourcecode?

Laut Focus darf das BSI das Microsoft-Betriebssystem unter die Lupe nehmen

Aller Dementis zum Trotz soll Microsoft nun doch Einblicke in den Quellcode von Windows 2000 erlauben. Wie der Focus berichtet, erhält das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Einblick in den Sourcecode des Microsoft-Betriebssystems.

Als Grund für das Interesses des BSI nennt Focus Bedenken, die laut geworden seien, dass ein Programmteil, das Defragmentierungstool, von der Firma eines bekennenden Scientologen stammt. Damit kamen Befürchtungen auf, Scientology könne Zugriff auf geheime Daten von Behörden bekommen, sofern diese das Betriebssystem einsetzen.

Das Bundesamt soll herausfinden, ob die Software wirklich harmlos ist, so Focus.

Microsoft indes bestreitet, den Quellcode offen zu legen um sich davor zu schützen, auch in anderen Fällen geheime Programmbestandteile zur Überprüfung bereitstellen zu müssen, so Focus weiter unter Berufung auf Personen innerhalb der Bundesverwaltung.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/