Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1004/74596.html    Veröffentlicht: 20.04.2010 10:21    Kurz-URL: https://glm.io/74596

Nolan Bushnell ist wieder bei Atari

Atari-Gründer arbeitet künftig als Berater im Unternehmen

Der Spieleveteran Nolan Bushnell ist wieder bei der Firma, mit der er einst die Spielebranche mitgeformt hat: bei Atari. Dort ist er künftig Mitglied des Aufsichtsrats und Berater.

Atari gibt bekannt, dass Nolan Bushnell künftig Mitglied im Aufsichtsrat des Unternehmens ist. Er ersetzt Phil Harrison, der zuvor lange als Chef des Entwicklerstudios von Sony Computer Entertainment gearbeitet hat. Bushnells Aufgabe ist es, den Spielepublisher zu beraten. "Ich bin sehr froh, wieder mit Atari zusammenzukommen - und das zu einer Zeit, in der wir mit großen Schritten in wachsende Schlüsselbereiche der Spieleindustrie hineinwachsen können", kommentierte Bushnell.

Der Amerikaner Nolan Bushnell wurde 1943 geboren und gründete 1972 die Firma Atari, die mit Pong das erste populäre Computerspiel entwickelte. Zwar gab es Videospiele schon vorher, doch erst mit Pong entstand ein Massenmarkt. 1976 verkaufte Bushnell sein Unternehmen an Warner und verließ es drei Jahre später.

Bushnell gründete anschließend eine Pizzakette, mit der er jedoch wenig Erfolg hatte, und versuchte sich dann in unterschiedlichen Geschäftsfeldern. Eigentlich sollte sein Leben mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle verfilmt werden, aber das Projekt liegt derzeit offenbar auf Eis.  (ps)


Verwandte Artikel:
#NotNolan: Atari-Gründer wird doch nicht auf der GDC geehrt   
(01.02.2018, https://glm.io/132525 )
Atari-Gründer setzt auf Hardware-Kopierschutz   
(26.05.2008, https://glm.io/59944 )
Atari Table Pong: Pong auf dem Couchtisch   
(12.01.2018, https://glm.io/132137 )
Leonardo DiCaprio als Atari-Gründer   
(09.06.2008, https://glm.io/60247 )
Grand Theft Leak: GTA 6 spielt in Südamerika und Black Ops 4 in der Zukunft   
(07.03.2018, https://glm.io/133192 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/