Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9805/737.html    Veröffentlicht: 12.05.1998 14:15    Kurz-URL: https://glm.io/737

Apple kündigt Mac OS X für 1999 an

Der Nachfolger des derzeitigen Mac OS 8.0 Betriebssystems für PowerPCs soll laut Apple Anfang 1999 fertig sein und Mac OS X heißen. X steht dabei für die Versionsnummer 10. Mac OS X soll alle Leistungsmerkmale eines modernen Betriebssystems aufweisen: Preemptives Multitasking, Memory Protection und verbessertes Virtual Memory. Zudem soll es fuer PowerPC G3 Rechner optimiert sein.
Mac OS 8 wird im Herbst diesen Jahres und im Herbst '99 je ein umfassendes Update erfahren.
Wer sich jetzt wundert, wie das in ein paar Monaten erscheinende Betriebssystem Rhapsody in das Konzept passen soll: Rhapsody wird von Apple hauptsächlich als Serverplattform für Publishing- und Internet-Lösungen konzipiert. Es enthält Schlüsseltechnologien, die auch in Mac OS X eingesetzt werden sollen.
Apple verschmilzt also Mac OS 8 mit Rhapsody und entwickelt daraus das PowerPC Betriebssystem der Zukunft. So kommen denn auch bald Apples Kunden in den Genuß eines erheiternden Verwirrspiels um Versionsnummern und Betriebssysteme...  (ck)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/