Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1002/73076.html    Veröffentlicht: 12.02.2010 10:37    Kurz-URL: https://glm.io/73076

Mozilla gibt eine Vorschau auf Gecko 1.9.3

CSS Transitions, SMIL-Animationen in SVG, WebGL und interne Verbesserungen

Mozilla hat eine Entwicklervorschau von Gecko 1.9.3 veröffentlicht, der Rendering-Engine für die nächste Version von Firefox. Gecko 1.9.3a1 wartet mit einigen neuen Funktionen auf, darunter CSS Transitions und SMIL-Animationen in SVG.

Mit Gecko 1.9.3a1 gibt Mozilla eine Vorschau auf die nächste Version seiner Rendering-Engine. Sie richtet sich explizit an Entwickler, denen Mozilla frühzeitiges Experimentieren mit den neuen Funktionen ermöglichen will.

Neu ist beispielsweise die Unterstützung von CSS Transitions, wie sie auch Webkit bietet. Sie erlauben es, weiche, animierte Übergänge zwischen verschiedenen CSS-Klassen darzustellen. Noch aber werden CSS Transitions von Gecko nicht vollständig unterstützt. Animationen von Transformationen und Gradienten fehlen noch.

Ebenfalls neu ist die Unterstützung von SMIL-Animationen in SVG. Damit lassen sich einige SVG-Attribute animieren. Aber auch hier ist noch einiges zu tun, denn das Element animateMotion wird beispielsweise noch nicht unterstützt.

WebGL soll ebenfalls in Gecko 1.9.3 unterstützt werden. Bereits im September 2009 hatten die Mozilla-Entwickler erste Testversionen von Firefox mit WebGL-Unterstützung veröffentlicht. Standardmäßig ist WebGL allerdings in der Vorschau deaktiviert. Wer WebGL ausprobieren will, muss die Unterstützung über about:config aktivieren.

Darüber hinaus wurde auch das interne Verhalten von Gecko überarbeitet. So wird unter Mac OS X nun Core Text statt ATSUI zur Textdarstellung genutzt. Zudem wurde der Code zur Handhabung von Scrollen in großen Teilen überarbeitet. Einige Änderungen in der Architektur der Rendering-Engine sollen deren Geschwindigkeit verbessern.

Details zur Developer Preview von Gecko 1.9.3 finden sich in den Release Notes. Dort finden sich auch Downloads für Windows, Mac OS X und Linux.  (ji)


Verwandte Artikel:
Lunascape 6.0 - Firefox, Webkit und IE in einem   
(13.11.2009, https://glm.io/71198 )
Firefox - neues User-Interface macht Fortschritte   
(23.12.2009, https://glm.io/72065 )
Firefox 3.6 mit Orientierungssinn   
(13.10.2009, https://glm.io/70423 )
Deeplearn.js: Google bringt Deep Learning in den Browser   
(16.08.2017, https://glm.io/129514 )
Browser-Games: Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0   
(26.05.2017, https://glm.io/128043 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/