Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1002/72771.html    Veröffentlicht: 01.02.2010 08:58    Kurz-URL: https://glm.io/72771

RAW-Konverter Bibble Pro 5 mit Film- und Papiersimulation

Bibble 5.0.1 Pro bringt zahlreiche Änderungen

Der Rohdatenkonverter Bibble Pro ist in der Version 5.0.1 erschienen und erhielt trotz des kleinen Versionssprungs zahlreiche Neuerungen. Die Herausragendste ist das Andrea-Plugin zur Film- und Papiersimulation. Außerdem werden neue Kamerarohdaten unterstützt.

Zu den neuen Kameras, deren Rohdatenformate Bibble Pro 5.0.1 unterstützt, zählen Canons 1D Mark IV und die Olympus E-P2. Die Objektivkorrektur in Bibble Pro wurde um 12 neue Modelle ergänzt, die von der Bibble-Anwender-Community erzeugt wurden.

Außerdem kam bei den Bearbeitungsfunktionen die Möglichkeit hinzu, Weiß-, Grau- und Schwarzpunkte direkt in den Verteilungskurven zu setzen.

Das Andrea-Plugin zur Film- und Papiersimulation kann den Fotos einen Look verpassen, der dem klassischen Chemiefilm entsprechen soll. Dazu zählen Tri-X, Kodachrome, Velvia und ähnliche. Außerdem simuliert Andrea unterschiedliche Papiersorten.

In Bibble Pro 5.0.1 sind zudem neue Farbprofile für die folgenden Kameras integriert worden: Canon 1Ds, G11, S90, Pentax K10d, K20d, K2000, K-x, K-m, Nikon D2h, Olympus E-620 und E-P1.

Das Update auf Bibble Pro 5.0.1 ist für Besitzer der 5er-Version kostenlos. Die Vollversion von Bibble 5 für Windows, Mac OS X und Linux kostet 200 US-Dollar. Beim deutschen Vertrieb kostet Bibble Pro 149 Euro.  (ad)


Verwandte Artikel:
Pixelmator Pro: Bildbearbeitung mit maschinellem Lernen für "jedermann"   
(06.09.2017, https://glm.io/129910 )
Rohdatenkonverter Bibble Pro 5 ist fertig   
(31.12.2009, https://glm.io/72137 )
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben   
(02.05.2017, https://glm.io/127489 )
Kamera-Rohdatenformate im Explorer von Windows 7 ansehen   
(23.12.2009, https://glm.io/72048 )
Dxo Optics Pro mit mehr Objektivunterstützung   
(10.12.2009, https://glm.io/71778 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/