Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1001/72500.html    Veröffentlicht: 19.01.2010 14:00    Kurz-URL: https://glm.io/72500

Spieletest: GTA Chinatown Wars - Autoklau auf dem iPhone

iPod-Songlisten lassen sich auf das virtuelle Autoradio laden

Echte Hosentaschengangster haben ab sofort Liberty City immer mit dabei: GTA Chinatown Wars ist jetzt auch für iPhone und iPod touch erhältlich - und entpuppt sich als spaßiges Actionspiel mit klasse Musik, spannenden Missionen und guter Steuerung.

Ein Mord an seinem kriminellen Vater und ein uraltes Schwert - eine Kombination, die Huang Lee eine Menge Probleme beschert. Nur wenige Augenblicke, nachdem sein Flugzeug in Liberty City angekommen ist, findet er sich beispielsweise in seinem Auto am Grund des nächstbesten Flusses wieder. Für Rettung darf der Spieler sorgen, der mit seinem Finger ein paarmal auf die Rückscheibe tippt und sie so zum Bersten bringt. Aber damit fangen die Schwierigkeiten für Huang Lee eigentlich erst an. In GTA Chinatown Wars steuert der Spieler ihn durch eine aufwendige, mit Comicbildern erzählte Handlung. Auf Nintendo DS und Playstation Portable ist Chinatown Wars schon länger erhältlich, jetzt hat Rockstar Leeds den Titel auch für iPhone und iPod touch portiert. Die Umsetzung ist im App Store erhältlich und kostet 7,99 Euro, der Download schlägt mit rund 188 MByte zu Buche.

Um Huang Lee zu steuern, tippt der Spieler auf kleine Symbole, die direkt auf dem Bildschirm eingeblendet sind. Solange der Protagonist zu Fuß unterwegs ist, funktioniert das mit einer Art virtuellem Analogstick. Im Auto gibt es Ikons für Gas und Bremse, sowie für links und rechts; wahlweise lassen sich die Richtungstasten durch den Analogstick ersetzen. Autos richten sich selbstständig in Richtung der Fahrbahn aus - das hat schon in der Handheld-Version gut funktioniert, lässt sich auf Wunsch aber auch deaktivieren.

Alle wichtigen Funktionen, etwa die Übersichtskarte mit der automatisch eingezeichneten GPS-Fahrroute, sind problemlos per Touchscreen zu bedienen. Den Speicherstand sichert Chinatown Wars automatisch. Ärgerlich: Wer zwischendurch einen Anruf bekommt, wird auch mitten in einer Mission zum letzten Savegame zurückversetzt.

Das eigentliche Spiel bietet GTA pur: Mit geklauten oder von asiatischen Triaden gestellten Vehikeln ist Huang in Liberty City unterwegs, führt Überfälle aus, liefert sich Schießereien und baut sich so nach und nach einen Ruf als Obergangster auf. Neben den Hauptmissionen gibt es noch Massen an Zusatzaufgaben, die von Passanten angeboten werden. Der Umfang des Spiels ist riesig - Chinatown Wars reicht problemlos als Unterhaltung für mehrere Transatlantikflüge.

Inhaltliche Änderungen gegenüber den bereits erhältlichen Versionen gibt es kaum. Die wohl interessanteste ist die Möglichkeit, sich in der Hörfunkstation Independence Radio eine eigene Musikauswahl basierend auf iPod-Songs zusammenzustellen. Die mitgelieferten fünf Stationen bieten zwar keine bekannten Hits, aber trotzdem richtig gute Sounduntermalung.

Die Grafik orientiert sich weitgehend an den Urfassungen von Chinatown Wars - mit entsprechend angepasster Auflösung. Nach wie vor gibt es schickes, sehr räumlich wirkendes 3D, plus Effekte wie einen Wechsel der Tageszeiten oder einfache, aber durchaus wirkungsvolle Lichtspiele, etwa bei Autoscheinwerfern. Das Programm läuft auf iPhone und iPod touch ab Firmware 3.12.

Fazit

Schlechte Nachrichten für Akkus: Rockstar hat mit dieser Umsetzung mal eben eines der bislang besten Spiele für die Apple-Unterwegsplattformen produziert. GTA Chinatown Wars macht auf iPhone und iPod touch genauso viel Spaß wie die bereits erhältlichen Handheldversionen - und bietet mit seiner riesigen Spielwelt sehr viel Gegenwert fürs Geld. Die Steuerung erfordert nur wenig Einarbeitung, die meisten Spieler dürften schon nach wenigen Minuten weitgehend unfallfrei durch Liberty City kommen.  (ps)


Verwandte Artikel:
Agents of Mayhem im Test: Popcorn-Action mit Austauschhelden   
(15.08.2017, https://glm.io/129492 )
GTA: Autos klauen auf iPhone und Playstation Portable   
(01.09.2009, https://glm.io/69470 )
JenX: IoT-Botnetz mit zentralen Steuerservern entdeckt   
(03.02.2018, https://glm.io/132567 )
Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an   
(13.02.2017, https://glm.io/126151 )
GTA Chinatown Wars kommt optimiert für PSP und PSP Go   
(23.06.2009, https://glm.io/67926 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/