Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0912/71963.html    Veröffentlicht: 18.12.2009 08:43    Kurz-URL: https://glm.io/71963

Angriff auf Twitter

Microbloggingdienst vorübergehend nicht erreichbar

Der Microbloggingdienst Twitter war in der Nacht zum Freitag offenbar Opfer eines Angriffs. Zunächst erhielten Nutzer auf der Seite den Hinweis, dass diese gehackt wurde, später wurde der Dienst abgeschaltet, steht aber mittlerweile wieder zur Verfügung.

Die Informationen zum Angriff auf Twitter sind spärlich und es ist unklar, ob die Seite wirklich gehackt wurde, auch wenn sie zweitweilig mit einem entsprechenden Hinweis versehen war. Demnach wurde Twitter von einer Gruppe, die sich "iranische Cyber Armee" nennt, gehackt.

Es gibt aber auch Spekulationen, es sei lediglich der DNS-Eintrag von Twitter umgelenkt worden, so dass der Dienst selbst nicht geknackt wurde. Mittlerweile ist Twitter wieder erreichbar, das Twitter-Blog lässt sich aber weiterhin nicht aufrufen.

Twitter selbst hat auf seiner Statusseite lediglich den Ausfall bestätigt, macht aber keine weiteren Angaben.  (ji)


Verwandte Artikel:
Twitter-Chef wird Opfer einer Hackerattacke   
(16.07.2009, https://glm.io/68402 )
Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Viel weniger Beschwerden als erwartet   
(03.03.2018, https://glm.io/133125 )
Illegale Inhalte: EU-Kommission fordert Uploadfilter für alle Plattformen   
(01.03.2018, https://glm.io/133092 )
Soziales Netzwerk: Vero entfacht Hype mit kostenloser Mitgliedschaft   
(28.02.2018, https://glm.io/133048 )
Soziale Netzwerke: Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts   
(22.02.2018, https://glm.io/132922 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/