Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0912/71564.html    Veröffentlicht: 01.12.2009 08:52    Kurz-URL: https://glm.io/71564

Chrome - Heap-Profiler und Timeline für Webentwickler

Google erweitert Entwicklerwerkzeuge seines Browsers

Google erweitert die in Chrome enthaltenen Entwicklerwerkzeuge um einen Heap-Profiler und ein Timeline-Tab. Weitere Neuerungen fließen aus dem Webkit-Projekt ein, auf dessen Entwicklerwerkzeugen auch die in Chrome integrierten basieren.

Mit dem neuen Heap-Profiler von Google Chrome ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt einen Schnappschuss des Javascript-Heap zu erstellen. Das soll helfen, den Speicherverbrauch einer Anwendung zu verstehen und mittels mehrerer sogenannter Snapshots über einen längeren Zeitraum hinweg auch die Entwicklung des Speicherbedarfs zu verstehen. Der Heap-Profiler findet sich im Tab-Profiler neben dem CPU-Profiler.

Die neue Timeline-Ansicht soll Aufschluss darüber geben, an welchen Stellen wie viel Zeit für das Laden einer Webapplikation benötigt wird. Dabei werden alle Ereignisse - vom Laden von Ressourcen über das Parsen und Ausführen von Javascript bis hin zum Berechnen von Stilen und dem Neuzeichnen des Browserfensters - im Zeitverlauf dargestellt.

Die neuen Funktionen sind in den aktuellen Entwickler-Builds von Chrome verfügbar. Darüber hinaus finden sich darin weitere Neuerungen in Bezug auf die Entwicklertools, die im Rahmen des Webkit-Projekts entwickelt wurden, denn Googles Entwicklerwerkzeuge basieren auf Webkits Web Inspector.  (ji)


Verwandte Artikel:
Browser: Chrome für iOS ist Open Source   
(01.02.2017, https://glm.io/125932 )
Google Chrome 2 legt an Tempo zu   
(21.05.2009, https://glm.io/67287 )
Google Chrome wird noch schneller   
(18.03.2009, https://glm.io/65973 )
Web statt Windows   
(04.01.2009, https://glm.io/64250 )
Lunascape: Drei große Browser in einem   
(27.11.2008, https://glm.io/63811 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/