Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0911/71411.html    Veröffentlicht: 24.11.2009 08:59    Kurz-URL: https://glm.io/71411

Google kauft Anbieter für dynamische Onlinewerbung

Teracents System schneidet Werbemittel in Echtzeit auf einzelne Nutzer zu

Google übernimmt das auf dynamische Werbebanner spezialisierte Unternehmen Teracent. Mit der Technik des Unternehmens ist es möglich, Onlinewerbung in Echtzeit an den einzelnen Nutzer anzupassen.

Teracent stellt Anzeigen aus tausenden verschiedenen Elementen zusammen, automatisch und in Echtzeit. Dabei kommt ein lernender Algorithmus zum Einsatz, eine Technik, in der Google großes Potenzial sieht, um Onlinewerbung zu verbessern.

Nach Ansicht von Google passt Teracents Technik in die eigene Strategie und soll künftig in Googles Werbesystem integriert werden. Die Technik erlaubt es, die aus verschiedenen Elementen zusammengesetzten Anzeigen nach Region des Nutzers, der eingestellten Sprache, dem Inhalt der Webseite, der Tageszeit und der Leistungsdaten in der Vergangenheit anzupassen. Das soll die Effizienz von Kampagnen verbessern und Googles Werbepartnern zu mehr Einnahmen verhelfen.

Voraussichtlich 2010 will Google Teracents Technik seinen Werbekunden zur Verfügung stellen, einschließlich derer, die auf Google Content Network und über Doubleclick Werbeschaltungen abwickeln.  (ji)


Verwandte Artikel:
Google: Übernahme von Teilen der HTC-Smartphone-Sparte abgeschlossen   
(30.01.2018, https://glm.io/132473 )
Verwaltungsrat: Alphabet-Chef Eric Schmidt gibt den Posten auf   
(22.12.2017, https://glm.io/131827 )
Malware: Pornhub verteilte monatelang Fake-Browserupdates   
(13.10.2017, https://glm.io/130600 )
Google: Chrome wird künftig mit Clang statt Visual C++ entwickelt   
(06.03.2018, https://glm.io/133171 )
FTTH: Google Fiber hat seine Vision verloren   
(05.03.2018, https://glm.io/133146 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/