Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0004/7139.html    Veröffentlicht: 05.04.2000 09:19    Kurz-URL: https://glm.io/7139

Urlaub zum Anklicken - Web-Reisebüros im Test

Schwierigkeiten bei der Online-Buchung

Das Reisegeschäft im Internet boomt wie kaum eine andere Branche, denn online buchen ist bequem und oft auch preisgünstiger als der Gang ins Reisebüro - glauben zumindest viele User.

Die Zeitschrift Online Today testete für ihre aktuelle Ausgabe die neun umsatzstärksten Reisebüroketten auf ihr Angebot im Web. Fazit: Was bei Last-Minute-Anbietern problemlos klappt, fällt klassischen Reisebüros oft noch schwer: Guter Online-Service.

Sieger wurde das First-Reisebüro (www.firstonline.de). First präsentiert sich im Web mit einer Riesenauswahl, Service und Suchfunktionen sind umfassend und übersichtlich. Die Buchung im Internet funktioniert allerdings noch nicht, da die Unterschrift zur Bestätigung nicht online zu leisten ist. Der Kunde wird an das Reisebüro weitergeleitet.

Den zweiten Platz belegte die Tui (www.tui.de), deren Website ebenfalls ein großes Angebot bereit hält. Hier klappte die Buchung aufgrund von Server-Problemen nicht, so dass ein Reisebüro-Mitarbeiter einspringen musste.

Auf dem dritten Rang liegt die Karstadt/Neckermann-Kette. Unter www.karstadt-urlaubswelt.de kann der Kunde sich zwar umfassend informieren und problemlos buchen, ein Wermutstropfen ist aber die mangelnde Bestätigung der Eingabe.

Insbesondere bei der oft fehlenden Möglichkeit, direkt im Web zu buchen, besteht nach Ansicht der Tester Nachholbedarf. Die vielen Last-Minute-Anbieter im Web machen vor, wie es geht.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/