Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0911/71359.html    Veröffentlicht: 20.11.2009 12:13    Kurz-URL: https://glm.io/71359

CHKDSK-Bug nervt Nutzer von Windows 7 (Update)

Virenscanner von Avira und Windows 7 beißen sich

Sobald Aviras Virenscanner "Antivir" aktiviert ist, fordert Windows 7 nach jedem Neustart eine Überprüfung der Datenträger - obwohl nichts kaputt ist. Das kuriose Verhalten ist reproduzierbar, Avira will das Problem lösen. Bis dahin gibt es einen Workaround.

Das Problem tritt gehäuft bei Spielern von "Call of Duty - Modern Warfare 2" auf, wie in zahlreichen Foren und auch über Twitter berichtet wurde. Antivir zwingt das Betriebssystem Windows 7 zu einem ständigen Ausführen des Programms CHKDSK bei jedem Neustart des Rechners. Das tritt aber nur auf, wenn die Echtzeitprüfung des Virenscanners von Avira aktiviert ist.

Im Forum von Avira versprach ein Mitarbeiter des Unternehmens jedoch bereits, man werde sich das Problem ansehen. Er empfahl, die Einstellungen des Scanners "Guard" so zu ändern, dass nur noch Lesezugriffe überprüft werden.

In der Redaktion von Golem.de reicht das mit der Version "Antivir 9.0.0.415" jedoch noch nicht aus, der Effekt ist aber mit der kostenlosen wie auch der Professional-Version von Avira reproduzierbar: Ist der Guard eingeschaltet, wird CHKDSK nach einem Start von Call of Duty 6 beim nächsten Systemstart ausgeführt. Ist der Scanner aus, tritt das Problem nicht auf, ebenso, wenn er eingeschaltet ist und das Spiel nicht gestartet wird.

Auch, die automatische Überprüfung der Datenträger mittels des Befehls "chkntfs /x" an der Eingabeaufforderung zu verbieten, hilft in diesem Fall nicht, das Problem tritt immer wieder auf. Bis es von Seiten der Hersteller gelöst ist, gibt es einen einfachen Workaround: nicht booten. Insbesondere im Ruhezustand von Windows 7 brauchen moderne PCs kaum noch Energie, was freilich auch nicht hilft, wenn beispielsweise neue Treiber installiert werden müssen - dann ist ein Neustart meist zwingend.

Nachtrag vom 20. November 2009, 13:00 Uhr

Laut mehreren Aussagen im Golem.de-Forum beschränkt sich das CHKDSK-Problem nicht nur auf Call of Duty 6: Modern Warfare 2, sondern tritt auch ohne den Shooter auf, sobald Antivir unter Windows 7 benutzt wird. Aus diesem Grund haben wir die Überschrift geändert. [von Michael Wieczorek und Nico Ernst]  (nie)


Verwandte Artikel:
Handy-Armbanduhr mit Megapixel-Kamera und Mediaplayer   
(11.04.2008, https://glm.io/58951 )
Activision Blizzard: 4 Milliarden US-Dollar mit Mikrotransaktionen eingenommen   
(09.02.2018, https://glm.io/132683 )
Kostenfreier Virenscanner: Avira verärgert Nutzer mit "Raubkopie"-Anzeige   
(29.11.2017, https://glm.io/131383 )
Aviras AntiVir 9 löscht Schadsoftware mit einem Klick   
(11.02.2009, https://glm.io/65199 )
Red Dead Redemption 2: Battle Royale im Wilden Westen   
(07.02.2018, https://glm.io/132627 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/