Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0911/71312.html    Veröffentlicht: 19.11.2009 08:49    Kurz-URL: https://glm.io/71312

Apples Tablet kommt angeblich mit OLED-Display

Digitimes: Gerät ins zweite Halbjahr 2010 verschoben

Apple hat den Marktstart seines Tablets von März 2010 auf das zweite Halbjahr 2010 verschoben, berichtet die taiwanische Hardwaresite Digitimes unter Berufung auf Komponentenhersteller. Begründet wird dies unter anderem damit, dass Apple plant, das Gerät mit einem 9,7 Zoll großen OLED-Display auszustatten.

Noch hat Apple kein Tablet angekündigt, was der Gerüchteküche immer wieder neues Futter verschafft. Laut Digitimes soll das Apple-Tablet im zweiten Halbjahr 2010 in Form zweier Modelle erscheinen. Eines davon soll mit einem 9,7-Zoll-OLED-Display von LG ausgestattet sein, heißt es unter Berufung auf Quellen bei Komponentenherstellern.

Demnach kauft Apple die OLED-Panels im Rahmen eines über fünf Jahre laufenden Vertrages mit LG Display, der neben LCDs auch für OLEDs gelte und ein Volumen von rund 500 Millionen US-Dollar habe. Einzelne OLED-Displays dieser Größe kosten dem Bericht zufolge derzeit rund 500 US-Dollar und machen rund 30 Prozent der Gerätekosten aus.

Apples Tablet mit OLED-Display würde demnach zwischen 1.500 und 1.700 US-Dollar in der Herstellung kosten. Allerdings sinken die Preise für OLEDs rapide, was auch ein Grund für die Verschiebung des Geräts sein könnte. Den Quellen von Digitimes zufolge könnten die Herstellungskosten für das Gerät im zweiten Halbjahr 2010 auf 1.200 bis 1.500 US-Dollar sinken und es für rund 2.000 US-Dollar auf den Markt kommen.

Deutlich günstiger soll die LCD-Variante mit 10,6 Zoll großem Display werden, die für 800 bis 1.000 US-Dollar verkauft werden soll.

Laut dem Bericht sollen die Geräte neben Foxconn Electronics auch von Quanta Computer und Pegatron Technology hergestellt werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
iPhone: Apple-Anleger fordern mehr Einsatz gegen Smartphonesucht   
(08.01.2018, https://glm.io/132022 )
Streit mit Apple: Xiaomis Tablet darf in Europa nicht Mi Pad heißen   
(06.12.2017, https://glm.io/131517 )
Smartphone: Apple soll iPhone-X-Produktion halbieren wollen   
(29.01.2018, https://glm.io/132455 )
Faser-Wearables: OLED als Garn für leuchtende Stoffe   
(17.01.2018, https://glm.io/132203 )
Displaytechnik: Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben   
(15.01.2018, https://glm.io/132173 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/