Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0911/71288.html    Veröffentlicht: 18.11.2009 12:02    Kurz-URL: https://glm.io/71288

Radeon HD 5970 nicht unter 600 Euro - und kaum zu bekommen

Händler langen zum Marktstart kräftig zu

Die schnellste Grafikkarte ist auch eine der knappsten: AMDs neue Radeon 5970 ist fast ausverkauft, von einem besonders teuren Exemplar abgesehen. Bisher wurde der vom Chiphersteller empfohlene Verkaufspreis stets überboten.

559 Euro unverbindliche Preisempfehlung sieht AMD für die 5970 vor - zu diesem Preis ist sie aber am Tag des Marktstarts nicht erhältlich. Zahlreiche Versender, unter anderem Alternate, listen die Karten erst ab rund 600 Euro. Lieferbar ist derzeit zumindest bei diesem Anbieter nur die "Sapphire HD5970 OC" für 619 Euro. Für diesen Aufpreis gibt es minimal gesteigerte Taktraten, die bei den GPUs und den Speichern je 10 MHz betragen - in Spielen ist das nicht spürbar.

Neben Sapphire haben auch Asus, Club3D, Gigabyte, HIS, MSI und XFX 5970-Karten angekündigt, viele Versender geben aber an, sie noch nicht erhalten zu haben. Da AMD die bei den bisherigen Radeon-5000-Karten vorhandene Begrenzung der Takte aufgehoben hat, bewirbt XFX sein Modell als "Black Edition", was die Verwandtschaft zu den AMD-CPUs mit offenem Multiplikator nahelegen soll.

Angespannt bleibt weiterhin auch die Verfügbarkeit der Serie Radeon 5800, die kleineren und deutlich langsameren Modelle der Linie 5700 sind konstant verfügbar und damit die einzigen DirectX-11-Grafikkarten, die leicht erhältlich sind. Die unbefriedigende Liefersituation ist vor allem auf Probleme beim Auftragshersteller TSMC zurückzuführen, wo alle AMD-GPUs gebaut werden. Wie das Unternehmen kürzlich bestätigte, liegt die Ausbeute der 40-Nanometer-Fertigung weit unter den Erwartungen.  (nie)


Verwandte Artikel:
Test: Radeon 5970 mit Rekorden bei Leistung und Preis   
(18.11.2009, https://glm.io/71270 )
Radeon HD 5970 mit zwei GPUs soll Ende November erscheinen   
(30.10.2009, https://glm.io/70836 )
Hardware-Umfrage: 85 Prozent der Steam-Spieler nutzen eine Geforce   
(05.03.2018, https://glm.io/133142 )
Cloud: USV-Markt wächst durch die boomende Cloud   
(08.08.2017, https://glm.io/129360 )
Fab 18: TSMC baut 5-nm-Werk für 17 Milliarden US-Dollar   
(26.01.2018, https://glm.io/132400 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/