Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0004/7101.html    Veröffentlicht: 03.04.2000 11:03    Kurz-URL: https://glm.io/7101

Pascal Cagni wird neuer Chef von Apple Europa

Soll Wachstum vorantreiben

Apple Europa hat einen neuen Kopf: Pascal Cagni wird mit sofortiger Wirkung zum neuen Vice President Apple Europa ernannt und ersetzt damit den ehemaligen Apple-Europa-Chef Diego Piacentini. Cagni kommt von NEC/Packard Bell, wo er zuletzt als Vice President für die Consumer-Produkte in Europa zuständig war.

"Pascal hat durch ein agressives Forcieren des Wachstums [bei Packard Bell] einen eindrucksvollen Verkaufserfolg erzielt", erklärt Mitch Mandich, Apple Senior Vice President of Worldwide Sales. "Wir freuen uns, ihn an Bord unseres Management-Teams zu haben."

Erst vor kurzem hatte Apple mit der Restrukturierung und Zentralisierung des europäischen Geschäfts begonnen. So werden in Zukunft Werbe- und Marketingmaßnahmen zentral koordiniert. Die Restrukturierung und der scheinbare Rückzug aus dem deutschen Markt hatten bei vielen Kunden Sorgen um die gewachsene Kundennähe geweckt, die Apple Deutschland jedoch mittlerweile zerstreuen konnte.

Cagni kam 1995 zu Packard Bell, wo er zuerst als Vice President Marketing agierte. Zuvor hatte er Management- und Sales-Funktionen bei der Software Publishing Corporation und bei Compaq Computer inne. Er begann seine Karriere bei der Unternehmensberatung Booz Allen & Hamilton und erhielt vom Institut d'Etudes Politiques in Paris den Master of Law. Seinen MBA machte Cagni am Institut Superieur des Affaires.  (ck)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/